Dürfen Gasflaschen während der Fahrt angeschlossen sein?

Angeschlossene Gasflaschen gelten als Betriebsmittel und nicht als Gefahrgut (ADR Freistellung gemäß Abschnitte 1.1.3.1 und 1.1.3.2. e). Gasflaschen, die nicht an die Gasinstallation angeschlossen sind, müssen stets geschlossen und mit Schutzkappen versehen werden.

Mit dem Truma Gasfernschalter kann die gesamte Gaszufuhr per Knopfdruck bequem von Innenraum aus abgeschaltet werden. Der Gang zum Flaschenkasten und das Zudrehen der Gasflaschen entfallen damit.

Truma Gasfernschalter

Truma Gasfernschalter

26 thoughts on “Dürfen Gasflaschen während der Fahrt angeschlossen sein?

  1. Schönen Tag,

    habe alle Beiträge gelesen, aber es bleibt dennoch eine Frage übrig.
    Ich fahre einen T3 Bus (Baujahr 1986). Darf ich meine 2,7kg Gasflache (Im Gaskasten) an Kühlschrank und Herd während der Fahrt angeschlossen haben? Alle Hähne wären bei der Fahrt zu! Oder muss/sollte ich besser immer die kleine bleue Schutzkappe drauf drehen?
    Vielen Dank für die Hilfe!!
    Beste Grüße

    • Hallo Loui,
      da die Regelungen erst später in Kraft traten, fällt dein Fahrzeug unter den Bestandschutz und die Flasche muss nicht zugedreht werden während der Fahrt.
      Das ist, was laut Richtlinie gilt. Dennoch ist es sicherlich nicht verkehrt, die Flasche trotzdem zu schließen.
      Viele Grüße
      Magdalena
      -Service Center-

  2. Hallo,
    ich würde gern noch einmal nachfragen, wenn es nun im Hochdruckbereich gar keinen Schlauch gibt, weil der Druckregler mit dem Flaschenventil verschraubt ist, was muss dann wo vorhanden sein, damit das Flaschenventil bei der Fahrt aufgedreht bleiben darf?
    Vielen Dank für Ihre Antwort!
    Vielen Dank!

    • Hallo Hans,
      solche einfachen Flaschenregler, also Druckminderer, die direkt an der Flasche installiert werden, sind nicht für den Betrieb während der Fahrt zugelassen.
      Viele Grüße
      Magdalena
      -Service Center-

      • Hallo,
        danke dafür.
        Wenn ich aber gar nichts betreibe während der Fahrt, sondern einfach nur den Flaschenhahn nicht schließe?
        VG

        • Hallo Hans,
          laut Richtlinie muss die Flasche in dem Fall verschlossen sein. Die Flasche darf bei dieser Installation nur bei stehendem Fahrzeug geöffnet sein.

          Viele Grüße
          Magdalena
          -Service Center-

  3. Hi, ich muss nochmals nachfragen, denn irgendwie geht mir das zu durcheinander. Ich versuche mal mein gewünschtes Szenario und meine Randbedingungen zu beschreiben und ich bitte den Truma Support darum mir zu sagen, ob das zulässig ist oder nicht.

    Ein paar Randbedingungen:
    Wohnmobil, keine Gasheizung, nur ein Gasherd, kleine 2,7 kg Gasflasche von Campingaz

    Ich will während der Fahrt nicht kochen, aber ich möchte die Gasflasche nicht manuell zudrehen müssen, wenn ich losfahre.
    Deshalb würde ich einen solchen Gasfernschalter einbauen und mit dessen Hilfe die Gasflasche vor Fahrtantritt schließen.
    Ist das dann zulässig?

    VG Dietmar

    • Hallo Dietmar,
      ein Gasfernschalter sitzt im Niederdruckbereich, also nach dem Druckregler. Das bedeutet alles nach dem Gasfernschalter wäre abgesichert. Allerdings ist alles vor dem Gasfernschalter (Gasregler und Anschluss an der Gasflasche) weiterhin ein potenzielles Risiko für den Betrieb während der Fahrt.
      Auch mit dieser Konstellation musst du die Flasche also vor der Fahrt manuell zudrehen.

      Viele Grüße
      Magdalena
      -Service Center-

      • Hallo Magdalena,
        danke für die Antwort.
        Eigentlich schade.

        Dann stelle ich einfach mal eine Frage: was brauche ich, um mein Ziel zuerreichen bei meinen Randbedingungen?

        – Randbedingung: keine Nutzung von Gas (weder Heizung noch Kochen noch Kühlschrank, …) während der Fahrt erforderlich
        – kein manuelles Schließen der 2,7 kg Gasflasche während der Fahrt erforderlich

        Eine MonoControl passt schlichtweg nicht in den Gaskasten eines Knaus Boxlife und wäre eigentlich auch überdimensioniert, denn dann hätte ich ja das Feature „Gas-Nutzung während der Fahrt“, das ich gar nicht brauche.

        VG Dietmar

        • Hallo Dietmar,
          schade ist das auf jeden Fall. Allerdings ist nur dieses Vorgehen Normkonform (2004/78/EG und 2006/119/EG ab 01.01.2007)
          Es gibt für Deinen Wunsch leider keine Lösung. Es bleibt nur die Installation von Crashsensor und Schlauchbruchsicherung für den Betrieb während der Fahrt oder eben das manuelle Zudrehen vor Fahrtantritt.

          Einzige Ausnahme, dein Fahrzeug wurde vor 2007 zugelassen. Dann fällt es unter den Bestandschutz und die genannten Richtlinien entfallen.

          Viele Grüße
          Magdalena
          -Service Center-

  4. Darf ich die Gasflasche während der Fahrt geöffnet lassen, wenn ich an der Gasflasche einen GasStop habe und hinter dem Druckregler direkt der Gasfernschalter angeschlossen ist und dieser geschlossen ist?
    Bei einem Kastenwagen wäre es schon von Vorteil bei Starkregen nicht die Hecktüren öffnen zu müssen (dann wird das Bett nass) um das Gas einzuschalten. Schöner wäre es das Gas bequem von innen mit dem Gasfernschalter zu öffnen.

    • Hallo Oliver.
      Nein, Voraussetzung für das Offen lassen während der Fahrt sind Hochdruckschläuche mit Schlauchbruchsicherung und ein Druckregler mit Crash-Sensor. Diese Systeme müssen automatisch bei einem Unfall reagieren.
      Eine manuelle Abstellung ist hier bezüglich des Sicherheitsaspektes keine Option. Dabei schützt die Schlauchbruchsicherung vor dem Austreten des Gases, wenn der Schlauch bei einem Unfall reißt und der Crash-Sensor schützt vor dem Gasaustritt,
      wenn Gasrohre innerhalb des Fahrzeuges durch einen Unfall in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein Gasfernschalter hat diese automatische Verriegelung nicht.

      Viele Grüße,
      Alexander Thoma
      -Service Center-

  5. Wollte heute mit neuem Capster in Urlaub starten. Leider bekomme ich den Gasherd nicht in Betrieb. Alles nach Gebrauchsanleitung eingerichtet,Flasche neu, Anschlüsse sämtlich okay etc.
    Das Problem scheint bei dem Gasfernschalter zu liegen; dort leuchtet nach dem Anschalten auch kein Licht als Betriebsanzeige.??? Die Kabel innen scheinen alle fest. Hat Jemand eine Idee?

  6. In meinem Womo fahre ich grundsätzlich mit zugedrehten, nicht angeschlossen und mit Kappen versehenen Gasflaschen. Hierdurch verhindere ich unnötige ‚Belehrungen‘ und Diskussionen bei Prüfungen auf der Straße.

  7. Diese Regelung erscheint mir völlig unlogisch!
    Wenn ich das richtig sehe, verschließt auch die Mono bzw. Duocontrol CS im Falle eines Unfalls die Flasche nicht im Hochdruckbereich sondern erst auf der Niedrigdruckseite. Wieso ist dann der geschlossene Fernschalter, der direkt fest verschraubt am Druckregler bei der Fahrt angeschlossen ist unzulässig, der geöffnete ControlCS aber schon?

    • Guten Tag,

      der Fernschalter muss bewusst von Hand betätigt werden, der Crashsensor im Gasregler löst im Falle eines Unfalls durch die dadurch bedingte Erschütterung automatisch aus. Beim Gasregler mit Crashsensor muss ergänzend hierzu auch ein Hochdruck-Schlauch mit Schlauchbruchsicherung verbaut sein, wodurch auch der Hochdruckbereich abgesichert ist. Beim Gasfernschalter ist dies nicht gefordert. Auch das ist ein Grund, warum der Gasfernschalter als „Schutzvorrichtung“ nicht zugelassen ist.

      Mit freundlichem Gruß,

      Susan Hösl
      Service Center

  8. Vielen Dank für die Information.
    Also kann der Absperrhahn der Gasflasche während der Fahrt geöffnet bleiben, wenn ich vor Fahrtantritt den Gasfernschalter auf geschlossen stelle?
    Das konnte ich so nicht richtig aus der Beschreibung lesen.
    Es heißt immer nur, dass die Flaschen angeschlossen bleiben dürfen.
    Viele Grüße

    Volker Wolf-Meier

    • Hallo Herr Wolf-Meier,

      der Absperrhahn der Gasflasche muss in diesem Fall ebenfalls geschlossen werden. Grund: Der Gasfernschalter ist erst nach dem Gasdruckregler, also im Niederdruckbereich installiert.
      Demzufolge muss die Gasversorgung auch im Hochdruckbereich geschlossen sein.

      Viele Grüße,

      Monika Prandl
      Online Marketing

      • Welchen Vorteil bietet den dann der Gasfernschalter, die Aussage „Der Gang zum Flaschenkasten und das Zudrehen der Gasflaschen entfallen damit.“ ist dann doch etwas irreführend, da man ja trotzdem zum Gaskasten muss und die Flaschen zudrehen muss.

        • Hallo Unbunt,

          nein, Sie müssen dann nicht zum Flaschenkasten und die Gasflaschen zudrehen. Mit dem Gasfernschalter unterbrechen Sie die Gaszufuhr bequem per Knopfdruck im Innenraum des Fahrzeugs.
          Das ganze funktioniert mit einem Magnetventil, das automatisch schließt, wenn kein Strom fließt.

          Viele Grüße
          Monika Prandl
          Online Marketing

          • In den Kommentar davor sagen Sie noch, dass man während der Fahrt auch den Absperrhahn der gasflaschen schließen muss, nun schreiben Sie, dass man das nicht mus.

            Was gilt den nun?
            Man kann mit offenen Flaschenventil und geschlossenen Fernschalter fahren oder man muss bei der Fahrt auch stets das Flaschenventil schließen (und damit wieder zum Gaskasten)?

          • Hallo Unbunt,

            grundsätzlich muss unterschieden werden, ob Sie die Gasanlage während der Fahrt nutzen oder nur im stationären Betrieb.

            Bei der Nutzung während der Fahrt gelten folgende Richtlinien: :
            Um die Gasanlage während der Fahrt zu betreiben, benötigen Sie einen Gasdruckregler mit Sicherheitseinrichtung und Hochdruckschläuche mit Schlauchbruchsicherung – so will es die europäische Heizgeräterichtlinie.
            Unsere Gasdruckregler MonoControl CS (CS steht für Crashsensor) oder DuoControl CS für die Zweiflaschenanlage erfüllen diese Standards.
            Grund: Der in den Gasdruckreglern integrierte Crashsensor bewirkt ein sofortiges Verschließen der Gaszufuhr bei einem evtl. Unfall.

            Verwenden Sie für Ihre Gasversorgung Gasdruckregler ohne Crashsensor, dürfen Sie die Heizung während der Fahrt nicht betreiben und die Gasflasche muss zugedreht werden.
            Grund: Der Gasfernschalter ist erst nach dem Gasdruckregler, also im Niederdruckbereich installiert. Demzufolge reicht das Absperren der Gasversorgung mit dem Gasfernschalter dann nicht aus. Die Gasleitung muss auch im Hochdruckbereich, also an der Gasflasche, geschlossen werden. Es könnte bei einem Unfall Gas an der Flasche direkt austreten.

            Nutzung der Gasanlage im stationären Betrieb:
            Wenn Sie Ihre Gasanlage im Fahrzeug nur im Stand betreiben, genügt ein Ein- oder Zweiflaschenregler ohne Crashsensor. Die Gasflasche muss also nicht zugedreht werden.

            Für diese Nutzung kommt der Gasfernschalter zum Einsatz. Es ist ein hilfreiches Tool, um die Gasanlage komfortabel und schnell abzusperren, z.B. beim Verlassen des Fahrzeuges für einen längeren Zeitraum.

            Ich hoffe, mit den Ausführungen etwas Licht ins Dunkle gebracht zu haben. Gerne stehen wir Ihnen natürlich für weitere Fragen zu Verfügung.

            Viele Grüße
            Monika Prandl
            Online Marketing

    • Guten Tag,

      in Österreich gelten diesbzgl. die gleichen Vorschriften wie in Deutschland. Somit dürfen während der Fahrt beide Gasflaschen angeschlossen sein.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

Schreibe einen Kommentar zu Hans Marx Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.