Mover® XT – Nützliche Hinweise zur Fernbedienung und bei Systemabschaltung

Grundsätzlich sollte die Fernbedienung nach dem „moven“ am seitlichen Schiebeschalter ausgeschaltet werden, um den Verbrauch der Batterie zu minimieren.

Symbolleiste der Mover XT Fernbedienung

Symbolleiste der Mover® XT Fernbedienung

Nach jedem Einschalten führt die Fernbedienung einen Selbsttest durch. Wichtig ist, dass dabei weder der Dreh-, Schiebeschalter oder ein Druckknopf betätigt werden, da sonst der Nullabgleich nicht stattfinden kann. (Fernbedienung einschalten, ablegen und kurz warten, bis der Selbsttest durchgeführt ist).

Wird die Fernbedienung in eingeschaltetem Zustand für etwa 1 Minute nicht benutzt, erlischt das grüne Einschaltsymbol, welches durch viermal blinken und Signalton angezeigt wird. Durch Aus- und Einschalten wird das System wieder aktiviert.

Und hier noch ein Hinweis bei System/Selbstabschaltung:

Wird das System für eine Stunde nicht genutzt, findet eine Abschaltung der Steuerung statt. (Batterieschonung/Energiesparmaßnahme) Um das System wieder zu aktivieren, muss es stromlos gemacht werden. (z. B. durch den Batterietrennschalter oder durch Abklemmen des Pluspoles der Batterie)

 

50 thoughts on “Mover® XT – Nützliche Hinweise zur Fernbedienung und bei Systemabschaltung

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir haben im Dezember 2013 einen LMC-520 Wohnwagen beim Fachhandel gekauft und den damals neu am Markt eingeführten Trumer Mover XT einbauen lassen. Nach ein paar erfolgreichen Fahrten begann eine Odysee von dauerhaften Ausfällen des Systems. Die Funkverbindung riss fast immer während des Betriebes ab und machte jeden Rangiervorgang zu einem nervenaufreibenden Erlebnis. Nach Reklamation bei TRUMA wurde uns mitgeteilt, daß die Fernbedienung fehlerhaft in der Software sei und wir erhielten eine neue FB. Danach war wieder alles okay für ein paar Monate, dann startete das nächste Problem, daß die Steuerung die FB nicht mehr erkannte, bzw. nach der Synchronisierung die Verbindung wieder innerhalb 1 Stunde vergessen hatte. Leider waren wir dann bis dieses Jahr Weihnachten 2019 nicht mehr mit dem Wohnwagen unterwegs und hatten das Problem vergessen. Doch jetzt ist es genauso präsent wie in 2016, es ist einfach nur noch ärgerlich, dieses teure und unzuverlässige Mover-System jemals gekauft zu haben. In 95% der Fälle funktioniert es einfach nicht. Nach dem 3-5.Versuch der Synchronisation behält die Steuerung endlich die Verbindung und der Rangiervorgang von 2-3 Minuten wird dann vielleicht nur 1-2 x unterbrochen. Nach 1 Std. ist wieder jegliche Verbindung abgebrochen und muss neu synchronisiert werden. Es hat unseren Urlaub massiv beeinträchtigt, da wir mal wieder auf einem überfüllten Campingplatz die Durchfahrt blockiert hatten und ein Schlepper unseren WOWA freiziehen musste. Alle Batterien sind neu und das Gerät vom Fachbetrieb installiert. Ich habe jetzt in den Kommentaren gelernt, daß die Steuerungen erst ab Ende Januar 2014 einwandfrei funktionieren und mein Modell noch vor diesem Zeitraum verbaut wurde. Liebe Mitarbeiter von TRUMA, wenn Sie einen massiv verärgerten Kunden für dieses Gerät XT-MOVER einigermaßen zufrieden stellen möchten, dann helfen Sie uns bitte unkompliziert bei der Lösung dieses Problems. Wir erwarten einen Kulanzaustausch der nachweislich fehlerbehafteten Steuerung aus dem Jahre Dezember 2013. Wir hoffen sehr auf Ihr Entgegenkommen und freuen uns wieder von Ihnen zu hören.

    Beste Grüße
    Dieter Pilz

    • Guten Tag Herr Pilz,

      wir verstehen, dass Sie enttäuscht sind. Nachdem wir jetzt darüber informiert sind, dass Ihr Mover nicht funktioniert, bieten wir Ihnen gern einen Besuch unseres mobilen Service vor Ort an.
      Bitte melden Sie sich hierzu in unserem Service Center telefonisch oder per Kontaktformular auf unserer Homepage. Erst nach Überprüfung der Steuerung und ggf. des gesamten Movers, kann zur Ursache des Ausfalls eine Aussage getätigt werden.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  2. Sehr geehrte Damen und Herren, wie ich den Kommentaren hier entnehmen kann ist es kein Einzelfall, dass meine FB vom XT auf Störung geht. Danke für die schnelle Rücksendung meiner FB. Leider bin ich mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden. Sie sollten unbedingt eine zuverlässige Steuerung verbauen. Man gibt nicht tausende von € aus um dann eine unzuverlässige Steuerung zu haben. Es muss meiner Meinung nach grundsätzlich überarbeitet werden. Außerdem sollten sie einen günstigeren Austauschpreis für Ihre FB anbieten. Der Einsatz eines Service Technikers ist ja auch nicht ganz billig. Bei einem Hochpreisigen Artikel wie dem Mover XT hätte ich schon ein zuverlässiges funktionieren erwartet.
    MfG Helmut Hammann

    • Hallo Herr Hammann,

      Ihre Fernbedienung, die Sie uns zur Prüfung eingeschickt haben, weist keinen Fehler auf und ging somit an Sie zurück. In unseren Augen gilt es nun herauszufinden, ob bzw. welchen Fehler Ihr Mover XT aufweist. Wir haben Ihnen daher den Einsatz eines Service Technikers angeboten, der die notwendige Fehlersuche an Ihrem Mover vornehmen kann.

      Viele Grüße

      Tobias Sperl
      Service Center

      • Danke für Ihre Rückmeldung. Wollte im Werk anrufen, habe 13 Minuten in der Warteschleife verbracht und dann aufgelegt. Bei meinem nächsten Anruf hatte ich dann Ihren Servicetechniker Herrn Schulte in der Leitung. Er versprach mir, dass er mein Anliegen an Sie weitergeben wird und ich schnellstmöglich einen Anruf bzgl. des Termins bekommen würde. Meine nächste Reise steht am 26.9.2019 an, deshalb sollte die Reparatur bis zum 25.9.2019 erfolgt sein.
        MfG Helmut Hammann

        • Hallo Herr Hammann,

          Ihren Wunsch nach einem Service Techniker Besuch haben wir aufgenommen. Aufgrund der saisonalen Auslastung unserer Service Techniker können wir Ihnen vor dem 25.09. aber keinen Termin anbieten. Bitte teilen Sie uns daher mit, ab wann Sie wieder von Ihrer Reise wieder zurück sind, damit wir einen passenden Termin einplanen können. Bitte antworten Sie uns zugunsten eines einfacheren Handlings an Service@truma.com

          Viele Grüße

          Tobias Sperl
          Service Center

  3. Sehr geehrte Damen und Herren,
    mein Truma XT unter einem Fendt 515 SG verweigert seinen Dienst. Anstellen des Antriebes und Fahren ist problemlos möglich, jedoch abschwenken funktioniert nur noch durch Notabschwenken. Zuerst dachte ich an ein Zustellspindelproblem, ich hatte beim Notabschwenken ein Knacken im Antriebsgetriebe und eine sehr schwer zu drehende Spindel. Jetzt habe ich die Antriebsspindel ausgetauscht und immer noch das gleiche Problem; rotes Geblinke und keine Bewegung.
    Der Blinkcode, der ausgegeben wird, ist 3x kurz, 3x lang und 2x kurz.
    Was besagt dieser Fehler? Kann mir jemand weiterhelfen?

    Ich bin enttäuscht von der Qualität .Das bezeichnet man als Müll. Der Antrieb ist BJ 2014 und soeben aus der Garantie; der gesamte Betrieb beträgt jährlich „Minuten“. Ich finde dies für eine Frechheit gegenüber dem Kunden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Werner Anetsmann

    • Sehr geehrter Herr Anetsmann,

      wir bedauern die Schwierigkeiten, welche sich für Sie mit Ihrem Mover XT ergeben.
      Damit wir Ihnen eine Lösung anbieten können, bitten wir Sie, sich direkt per Email (service@truma.com) mit unserem Service Center in Verbindung zu setzen.
      Bitte nehmen Sie dabei Bezug auf Ihre Bloganfrage.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

      • Sehr geehrtes Truma Team,

        nachdem jetzt ihr Servicetechniker meine beiden Antriebe auf Garantie (Bj.2015) unter erschwerten Bedingungen (ohne Hebebühne unter dem Wohnwagen bei 0° Aussentemperatur) getauscht hat und mein Mover nun wieder funktioniert möchte ich mich auf diesem Weg nochmals speziell bei Herrn Sperl und dem überaus freundlichen und kompetenten Servicetechniker Herrn Brunnhuber bedanken. Das Problem des nicht Abschwenkens lag tatsächlich an einem Motorsteuerungsfehler. Dieser Fehler trat zeitgleich mit der defekten Spindel auf. Diese Platine ist versteckt im Antrieb montiert. Ich kann jedem Kunden nur raten, sich bei Problemen direkt an das Servicecenter bei Truma zu wenden. Hier wird einem durch sehr kompetentes und zuvorkommendes Personal weitergeholfen.

        Nochmals Danke

        Mit freundlichen Grüßen
        Werner Anetsmann

  4. Fernbedienung XT lässt keine Kurvenfahrt mehr machen.
    Ich habe meine XT Fernbedienung (aus 2017) leider verloren und mir eine andere gebrauchte HW 02.00 SW 02.01.00 26223003 wohl aus 2014 besorgt.

    Anlernen wie beschrieben hat funktioniert.

    Ich kann jetzt den Wagen aber nur vorwärts und rückwärts fahren, rechts / links reagiert nichts.
    Stimmt da was mit der Software am Steuergerät nicht mit der FB überein ?

    Die FB sieht fast neuwertig aus, keine äusseren Schäden (z.B. durch herunterfallen)
    Was kann man da tun ? Ich bin am verzweifeln.

    • Hallo Herr Oetinger,

      Aufgrund Ihrer Fehlerbeschreibung können wir uns vorstellen, dass die Fernbedienung selbst nicht einwandfrei funktioniert. Möglicherweise ist das Steuerelement für die Kurvenfahrt nicht funktionsfähig. Gerne können Sie uns diese zur Prüfung an unsere Reparaturabteilung senden. Im Falle eines Defektes senden unsere Kollegen eine neue FB zurück, da eine Reparatur an diesem Teil nicht möglich ist.

      Viele Grüße

      Tobias Sperl
      Service Center

        • Hallo Herr Oetinger,

          der Herstellerpreis einer Mover XT Fernbedienung liegt bei 199,–EUR inkl. MwSt.

          Viele Grüße,

          Susan Hösl
          Service Center

  5. Hallo,
    Ich habe ein Mover XT an meinem Fendt verbaut. Funktionierte auch 3 Jahre problemlos. Jetzt aber geht nach ca. 1 bis 2 min. das System auf Störung und die grüne und rote Lampe blinken 4 mal mit piepen danach schaltet sich die Fernbedienung ab. Fernbedienung abgeschaltet und nach 1 min. wieder eingeschaltet, rote Lampe blinkt mit Piepton. Keine Funktion. Fernbedienung versucht sich erst garnicht mit dem System zu verbinden, sonst müsste ja die grüne LED am Anfang blinken.
    Wenn man Glück hat geht die Fernbedienung nach häufigem ein und ausschalten wieder aber ach dann nur für ca. 2 min.
    Ist die Fernbedienung defekt oder woran kann das liegen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Georg Kieffer

    • Hallo Herr Kieffer,

      die Ursache kann in diesem Fall entweder an einer defekten Fernbedienung, aber auch an der Bordbatterie liegen, welche weniger als 12,8 V Spannung aufweist.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  6. Hallo,
    ich habe einen neuen Wohnwagen, Tabbert Vivaldi mit Mover Truma XT. Wenn ich den Mover benutze, blinkt nach kurzer Fahrt (wenige Meter) die grüne LED und die gelbe LED, es ertönt zusätzlich ein Warnton und der Mover bleibt stehen. Moverbatterie und Batterien der Fernbedienung sind neu. Dr Mover ist wie das Fahrzeug 6 Wochen alt und wurde erst 2 mal gebraucht. Liegt da ein Defekt vor ?

    • Hallo Herr Pletsch,

      es kann mehrere Gründe haben. Evtl. wird das Verbindung durch eine Funkstörung unterbrochen. Sobald die grüne und die gelbe LED leuchtet, verbunden mit einem Signalton, deutet es darauf hin, dass zwischen der letzten und der erneuten Bewegung des Movers der Zeitraum über 1 Minute lag. Für das System ist der Vorgang beendet, obwohl die letzte Bewegung nicht zu Ende geführt wurde.

      Drehen Sie die Antriebsrollen mit dem beigefügten Schlüssel manuell wieder auf Ausgangsbasis zurück. Nehmen Sie den Stecker aus der Sicherheitssteckdose und schalten Sie die Fernbedienung aus und starten Sie den Vorgang erneut.

      Sollte es wider Erwarten nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte den Truma Service unter 089-4617-2020 oder wenden sich an einen Truma Servicepartner.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  7. Habe ich die mäglichkeit den Mover mit der Hand vom Rad zurück zu drehen ?
    Wenn die Stromspannung nach dem ranfahren nicht mehr ausreicht.

    • Hallo Reiner,

      am hinteren Ende der Abdeckung, Plastikkappe mittels eines Schraubendrehers aushebeln. Den Steckschlüssel (im Lieferumfang enthalten) auf den Sechskantbolzen
      aufstecken und die Antriebseinheit durch Drehen im Uhrzeigersinn abschwenken. Den Vorgang auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen.
      Nach dem Laden der Batterie oder Beheben des Defekts können die Rollen wieder elektrisch angeschwenkt werden.

      Bitte beachten Sie hierzu Ihre Bedienanleitung unter dem Punkt Notabschwenkung.

      Mit freundlichem Gruß,

      Susan Hösl
      Service Center

  8. Hallo Trumateam!
    Mein Truma XT hat uns im Urlaub auch leider im Regen stehen gelassen! Die Rollen lassen sich nicht mehr anschwenken! Beim Einschalten der FB leuchtet die grüne LED, Motoren laufen auch vorwärts und rückwärts, nur sobald ich die Rollen anschwenken möchte, leuchtet die rote LED 3 und die FB piept! Sowas kann man bei der Ankunft im Urlaub ja garnicht gebrauchen! Batterien in FB sind neu (Varta High Energy) und Spannungen der Optima 12,9V) sind i.O! Auch ein Reset brachte keinen Erfolg! Was nun??? Mit freundlichen Grüßen, Oliver Reisen

    • Hallo Herr Reisen,

      folgende Maßnahmen können zur Fehlerbehebung hierzu noch durchgeführt werden:
      – den Startversuch wiederholen (Fernbedienung aus- und wieder einschalten)
      – das System von der Batterie trennen (ca. 1 Minute), wieder anschließen und den Startvorgang erneut wiederholen.

      Sollten diese Maßnahmen keine Abhilfe schaffen, muss der Mover entweder durch unseren mobilen Service oder einen unserer Servicepartner überprüft werden.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  9. Hallo aus der Schweiz
    ich habe ein Problem mit meinem Mover XT, montiert an einem Eriba Nova 465,
    aus den Ferien zurück ist nur noch ein Mover zum Rad gefahren, der andere ist stehen geblieben, habe dann, gem. Betriebsanleitung, diesen mit einem Steckschlüssel zurück gedreht in die Ausgangsposition.
    nun fahren beide nicht mehr, obwohl die Rollen vor und rück drehen, Batterie von Fernbedienung ausgetauscht, Hauptbatterie volle Kraft
    ist das Problem bekannt ??
    gerne erwarte ich eine Antwort
    Freundliche Grüsse Stefan Mathieu
    8965 Berikon Schweiz

    • Hallo Herr Mathieu,

      Ihrer Beschreibung nach liegt das Problem eindeutig an der Steuerung. Bitte wenden Sie sich hierzu an einen unserer Servicepartner in Ihrer Nähe. Adressen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  10. Hallo,
    ich habe bezüglich meines Mover XT eine Frage. Kann man den Mover auch mit eingestecktem 230 Volt Wohnwagen Einspeisestecker betreiben, also während die Batterien über das Ladegerät geladen werden? Ich frage deshalb, weil ich vor mein fest verbautes Vorzelt fahren möchte und nach dem Rangieren nicht mehr an die Einspeisesteckdose heran komme und somit den Stecker vorher in die Einspeisesteckdose stecken muss um dann die letzten 2 Meter mit dem Mover auf die Parkposition fahren muss.
    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Krausenbaum

    • Hallo Herr Krausenbaum,

      Der Mover ansich entnimmt den benötigten Strom immer aus der Versorgungsbatterie, unabhängig vom Betriebszustand des Ladegerätes.
      Deshalb spricht an dieser Stelle nichts dagegen. Bitte achten Sie beim rangieren darauf, dass das 230 V Einspeisekabel nicht beschädigt wird.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  11. Hallo,
    habe einen neuen XT4 vom Händler montieren lassen, wenn ich am Mover mit der Hand rüttele wackelt er ein wenig.
    Ist das normal, weil beim fahren mit dem Mover ja dann auch eine Bewegung des Mover statt findet.

    • Hallo Herr Rösch,

      sollte nicht nur die Rolle etwas Spiel haben, sondern der Motor oder die Antriebseinheit wackeln, muss der Einbau zwingend überprüft werden.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  12. Hallo guten Tag,

    ich besitze ein älteres Truma XT Modell, funktionierte auch einwandfrei, was jetzt aufgetreten ist, dass die Batterie und das Ladegerät sehr heiß werden wenn der Wohnwagen am 230V bzw. am 12V Netzt hängt, die Hitzeentwicklung ist schon sehr heftig.
    Der Mover funktioniert jetzt nur noch wenn der Wohnwagen am Stromnetz hängt, dort lässt er sich auch einwandfrei per Fernbedienung steuern, sobald die Antriebsrolle am Reifen anliegt und der WoWa auf Batterienetz läuft versagt er den Dienst.
    Meine Vermutung ist das das Batterie Ladegerät ein Schaden genommen hat, die Batterie hat eine konsequente Spannung von 12,8 Volt.
    Ich hoffe das sie mir einen Tip geben können wo das Problem in etwa liegen könnte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias Schröder

    • Hallo Herr Schröder,

      Ihrer Beschreibung nach, würden wir an dieser Stelle ebenso vermuten, dass das Ladegerät einen Defekt aufweist.
      Sollte es sich um ein Ladegerät aus unserem Hause handeln, können Sie es uns gerne ins Werk zur Überprüfung einsenden. Ansonsten wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Händler.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  13. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir waren eigentlich von unserem Mover begeistert. Bis gestern. Beim Rangieren schaltete er sich plötzlich aus. Blinken der gelben Störungslampe berbunden mit dem Piepen. Ein und Ausschalten, kurz angefahren und wieder das Gleiche. Die Batterien gewechselt, die Spannung der Batterie überprüft, Gerät abgeklemmt, andere Batterie verwendet, … immer das Selbe.
    Jetzt bin ich darauf gekommen: Wenn man die Fernbedienung einen Meter vom Empfangsteil hinhält, dann funktioniert alles. Wenn ich drei Meter weggehe … wie oben beschrieben.
    Nun habe ich mir den Blog hier durchgelesen. So langsam dämmert es mir, daß ich mir hier eine Gurke eingehandelt habe. Der Mover ist gerade mal zwei Jahre alt und wurde nicht oft benutzt. Für ein Gerät in dieser Preisklasse hat man entsprechende Erwartungen. Ich weiß nicht ob Sie das nachvollziehen können. Wir sind gerade in Marokko unterwegs und glauben Sie mir, es ist ein sehr ungünstiger Moment um herauszufinden, daß man eine Analage gekauft hat, die keineswegs zuverlässig arbeitet.
    Vielleicht haben Sie mir einen Rat was ich tun kann. Ich kann ja nicht immer in den Wohnwagen sitzen um ihn zu rangieren. Und wahrscheinlich wird er das auch nicht mehr lange tun.
    Man möge mir meine Verstimmung nachsehen, aber ich habe mir den MOVER nicht gekauft um anschließend Ärger zu haben.

    Gruß von Waldemar Wolf

    • Sehr geehrter Herr Wolf,

      mit unserem Mover XT haben Sie ganz sicher die richtige Wahl getroffen. Denn mit diesem Premium Produkt, haben sie nicht nur den höchsten Komfort, sondern auch den neuesten Stand der Technik erworben.

      Bei elektronischen Bauteilen und Geräten, die wie unser Mover XT mit komplexer Technik ausgerüstet sind, können wir bedauerlicherweise – wie jeder andere Hersteller auch – einen Defekt weder vorhersehen und somit nie gänzlich ausschließen.
      Ihrer Beschreibung nach muss allerdings nicht zwingend ein schadhaftes Teil für die Störungen verantwortlich sein. Es ist gut möglich, dass das System von anderen elektronischen Komponenten beeinflusst wird. Ebenso ist der Einbau zu überprüfen, um zu klären, ob der Abstand der Mover-Steuerung zur Batterie und anderen elektronischen Komponenten ausreicht.

      Wir versehen, dass ein nicht einwandfrei funktionierendes Gerät immer einen ärgerlichen und unzufrieden stellenden Zustand darstellt. Um jedoch die genaue Ursache für die Unterbrechungen an Ihrem Mover zu lokalisieren, muss eine Überprüfung des Gerätes stattfinden.

      Wie wir unseren Servicemails entnehmen können, haben Sie zeitgleich zu Ihrer Nachricht im Serviceblog auch unser Servicecenter kontaktiert und haben zum weiteren Vorgehen in Marokko bereits Hilfestellung erhalten.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  14. Hallo,

    Am Samstag in Spanien mit dem Mover XT 5x rangieren müssen um aus dem Stellplatz zu kommen. Hat prima geklappt.
    Zu Hause auf unserem Abstellplatz abgekuppelt und mit dem Mover einparken wollen. Leider lässt sich der Wohnwagen nur noch vor- und rückwärts bewegen. Keine Kurvenfahrt mehr möglich.
    Der Mover wurde ab Werk eingebaut (Jan 2016).
    Ist das ein bekannter Fehler?

    Danke und Gruss
    Thorsten Bauer

    • Hallo Herr Bauer,

      bei eingeschränkter Fahrfunktion, bzw. wenn keine Kurvenfahrt mehr möglich ist, liegt in den meisten Fällen ein Defekt an der Steuerung vor. Ebenso kann auch die Fernbedienung der Auslöser für das Problem sein.
      Um jedoch eine genauere Diagnose stellen zu können, wird der auf der Fernbedienung oder an der Steuerung ausgewiesene Blinkcode benötigt. Bei Bedarf können Sie unseren mobilen Service anfordern oder gerne einen Servicepartner in Ihrer Nähe kontaktieren.

      Vielen Grüße aus Putzbrunn

      Susan Hösl
      Service Center

  15. Habe einen Mover XT an einem Traildog von 3dogcamping. Da der Mover eine Fehlfunktion hatte, kam der Techniker von Truma und hat sich der Sache angenommen. Wer die Hänger kennt, weiss was das bedeutet, arbeiten im Kriechgang. Der Techniker hat diese erschwerten Bedingungen mit Bravour gemeistert, ich war begeistert. Letztlich war es nur der Mikroschalter im Sicherheitsstecker, der eine Fehlfunktion hatte. Meine Hochachtung an den freundlichen Techniker und einen Dank an Truma für den hervorragenden Service.
    Mit freundlichen Grüssen
    Peter Pogger

    • Hallo Herr Pogger,

      vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.
      Wir freuen uns darüber, dass Sie mit dem Einsatz unseres Technikers und unserem Service sehr zufrieden waren. Ebenso, dass Ihr Mover XT wieder einwandfrei funktioniert.

      Viele Grüße aus Putzbrunn

      Susan Hösl
      Service Center

  16. Hallo bei Truma,
    Ich habe heute unseren WW mit Truma XT abgeholt. Verbaut ist das BC 10 Ladegerät und eine Optima Batterie. Nach dem Studium der Bedienungsanleitung ist mir aufgefallen das das Ladegerät auf Supply steht. Sollte das nicht auf Optima stehen? Für welchen Anwendungsfall ist den die Supply Funktion?

    mit freundlichen Grüßen
    Harald Röck

    • Hallo Herr Röck,

      die Einstellung „Supply“ ist das Versorgungsprogramm für sämtliche 12 V Verbraucher im Fahrzeug (z. B. Radio, TV, Rasierer) ohne Ladevorgang.
      Sollte die Batterie geladen werden, muss die Einstellung am BC 10 auf „Optima“ stehen.

      Viele Grüße aus Putzbrunn

      Susan Hösl
      Service Center

  17. Hallo, ich habe mir eine neue Fernbedienung für meinen Mover XT
    gekauft und nach der Anleitung angelernt!

    Habe es mehrmals versucht, aber der Mover reagiert nach dem anschwenken des Movers auf Recht Links! Er reagiert nicht auf Vorwärts oder Rückwärts fahren.

    Was mache ich falsch?
    Hoffe sie können mir weiter helfen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Stock aus Fulda

    • Sehr geehrter Herr Stock,

      wenn sich der Mover® nur drehen, nicht aber gerade bewegen lässt, liegt vermutlich ein Defekt der Fernbedienung vor. Leider können wir aus der Ferne nicht beurteilen, warum das bei einer neuen Fernbedienung passiert. Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler, bei dem Sie die Fernbedienung gekauft haben.

      Viele Grüße

      Monika Prandl
      Online Marketing

  18. Sehr geehrte Damen und Herren,

    seit Dezember sind wir stolzer Besitzer eines eigenen Wohnwagens. Wir haben ab Werk auch gleich einen Ihre Mover (XT) verbauen lassen. Jetzt wo es bald auf Reisen gehen soll, haben wir noch mal alle System „geprüft“.
    Dabei tritt folgendes Problem mit dem Mover auf:
    Nach dem Einschalten blinkt die 4. (grüne) LED mehrmals, gefolgt von Signaltönen und Abschalten der Fernbedienung. Dabei haben wir keine weiteren Tasten berührt.
    Batterietausch an Fernbedienung und Stellungswechsel zum Wohnwagen haben auch zu keinem Erfolg geführt.
    Also den Wohnwagen von Hand gewendet, ans Auto gehängt und ab zum Händler. Auf dem Weg dorthin noch ins Zementwerk zum Wiegen. Dort angekommen, Wohnwagen abgehängt und testhalber nochmals die Fernbedienung ausprobiert und siehe da, sie funktioniert tadellos. Mehrfach ein- und ausgeschaltet – gar kein Problem.
    Also „Selbstheilung“ aktzeptiert und zurück auf den Platz und Wohnwagen zufrieden mit Mover in Stellung gebracht.
    Dann aber die Überraschung am nächsten Tag: Das Gleich wie Tags zuvor: Blinken, Piepsen, aus…
    Was machen wir falsch?

    Mit freundlichen Grüßen
    Mark Fuhrmann

    • Sehr geehrter Herr Fuhrmann,

      wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Mover XT entschieden haben. Von einem Bedienfehler würden wir an dieser Stelle nicht ausgehen, jedoch gestaltet es sich schwierig, bei sporadischen Ausfällen eine Aussage betreffend der Ursache zu tätigen. Bitte wenden Sie sich an einen Servicepartner in Ihrer Nähe, damit dieser mittels Diagnosetool den Fehlerspeicher auslesen kann. Adressen hierzu finden Sie auf unserer Homepage unter: http://www.truma.com/de/de/home/haendlersuche-ergebnis.php

      Viele Grüße aus Putzbrunn,

      Ihre Susan Hösl
      Service Center

    • Hallo,

      ich habe genau das gleiche Problem. Ich muss jedesmal die Batterie kurz abklemmen. (Stecker rein und raus reicht nicht.) Dann funktioniert der Mover wieder.
      Mein Wohnwagen ist gerade mal 4 Monate alt. Sehr ärgerlich, zumal der nächste Händler min. 1,5 Stunden entfernt ist.
      Wir wollen in zwei Wochen in den Urlaub fahren. Gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit herauszufinden, wo der Fehler liegt?

      Mit freundlichen Grüßen
      Annika Middelmann

      • Hallo Frau Middelmann,

        nach Gebrauch des Movers sollte stets der Sicherheitskreis unterbrochen werden, d. h. den Stecker an der Deichsel abziehen.
        Somit muss nur zum „moven“ der Stecker angebracht werden.
        Sollte jedoch die Problematik weiter bestehen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Servicepartner oder gerne auch direkt an unser Service Center.

        Viele Grüße aus Putzbrunn

        Susan Hösl
        Service Center

  19. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe seit Dezember 2013 einen Truma XT und seit dem immer wieder Ausfälle der Funktion. Vor einem Jahr war ein Techniker bei mir, hat Die Steuerung und die Fernbedienung ausgetauscht, die Probleme traten jedoch wieder auf. Es stellt sich so dar, dass er manchmal tadellos funktioniert und manchmal während eines Rangiervorganges bis zu 10mal ausfällt, was besonders auf der Straße kein Vergnügen ist und zu Stresssituationen führt. Ein-Ausschalten und stromlos mach führt bei viel Geduld zum Ziel. Die Beschreibung in der Anleitung deutet darauf hin, dass ein Antrieb defekt sein müsste (Kontrolleuchte 3 mit Signal). Der letzte Lösungsversuch ist eine Fernbedienung mit neuer Software (heute eingerichtet). Vielleicht war es das ja, ich bin jedoch skeptisch.
    Meine Intensive Auseinandersetzung mit der Technik hat dazu geführt, dass mir noch etwas aufgefallen ist, dass Truma den Einbau der Steuerung möglichst nah an den Motoren und den Abstand der Steuerung zur Batterie mit mindestens 40cm vorgibt. Aus Gewichtsgründen wurde die Batterie im Heck des Caravans untergebracht und Steuerung hat nur einen Abstand von 10cm!! zur Batterie, sitzt also direkt dahinter. Ein Foto kann gesendet werden. Stellt das eine Fehlerquelle dar, die auch vom Servicetechniker nicht erkannt wurde? Handelt es sich ggf. um einen Montagefehler beim Einbau?
    MfG Armin Block

    • Hallo Herr Block,

      der zu geringe Abstand zwischen Batterie und Steuerung kann zu Funkunterbrechungen führen, da die Batterie abschirmend wirkt. Durch den Austausch der Steuerung sollte jedoch das Problem behoben sein. Andernfalls melden Sie sich gerne nochmals.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  20. Sehr gseehrte Damen u. Herren.

    Ich habe in meinem neuen Fendt 550 SG den Mover XT in Verbindung mit der Optima Yellowtop (38Ah) Batterie und Ladegerät Truma BC10 verbaut.
    Jetzt meine Frage:
    Welche Einstellung muss beim Ladegerät eingestellt werden?
    Gel, AGM oder Optima.
    Für eine zeitnahe Antwort wäre ich dankbar.

    Gruß
    Franz-Josef Mais

    • Sehr geehrter Herr Mais,

      da die Optima Yellowtop Batterie eingebaut ist, wählen Sie bitte bei Ihrem Ladegerät die Einstellung „Optima“.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.