Klimaanlage im Wohnmobil optimal nutzen

Mit einer Klimaanlage von Truma haben Sie immer Ihr persönliches Wohlfühlklima an Bord. Ebenso wichtig wie die Kühlleistung ist eine weitere Funktion der Klimaanlage: Sie sollte die Luft zuverlässig entfeuchten. Je höher die Raumtemperatur ist, desto niedriger sollte die Luftfeuchtigkeit sein. Denn bei trockener Luft kann der Körper die überschüssige Wärme besser an die Raumluft abgeben. Eine hohe Luftfeuchtigkeit empfinden Menschen außerdem oft als unangenehm drückend. Bei allen Klimaanlagen von Truma spielen Temperatur und Feuchtigkeit perfekt zusammen.

Truma_Klimaanlage_optimal_nutzen_1000x750Auch wenn es draußen tropisch warm ist, sollten Sie Ihr Reisemobil nur moderat herunterkühlen. Experten empfehlen, die Temperatur um etwa sechs Grad abzusenken. Das gilt selbst bei 35 Grad im Schatten. Ist der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur zu groß, drohen Kreislaufprobleme und Erkältungen

Beachten Sie außerdem diese Tipps:

  • Lüften Sie Ihr Wohnmobil, bevor Sie die Klimaanlage anschalten. Dann gleicht sich die Innen- an die Außentemperatur an und das Abkühlen geht umso schneller. Sobald die Klimaanlage läuft, schließen Sie Fenster und Türen wieder. Stellen Sie außerdem eine ausreichende Luftzirkulation unter dem Fahrzeug sicher. Das gilt gerade dann, wenn Sie Bodenschürzen verwenden. Staut sich die warme Luft unter dem Fahrzeug, mindert sich die Kühlleistung des Klimasystems
  • Verwenden Sie die Truma iNet Box, um Ihre Klimaanlage bequem per Smartphone oder Tablet fernzusteuern. Sie starten das System von unterwegs und betreiben Ihre Truma Geräte so kostengünstig wie möglich. Ihr Reisemobil ist jederzeit perfekt temperiert – und dabei sparen Sie noch Strom.
  • Parken Sie Ihr Reisemobil im Schatten, um den Kühleffekt Ihrer Klimaanlage optimal zu nutzen. Außerdem sollten Sie Ihr Fahrzeug von außen verdunkeln. Am besten eignen sich Thermo- oder Isoliermatten, die Du von außen anbringst. Silberne Thermomatten reflektieren die Sonnenstrahlen, sodass weniger Hitze ins Fahrzeuginnere dringt.
  • Reinigen Sie das Fahrzeugdach regelmäßig, denn Moos, Baumharz oder andere dunkle Verschmutzungen sorgen dafür, dass sich das Dach stärker aufheizt.

Mehr Infos unter www.truma.de und www.truma.de/inet
Video – Truma iNet System:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.