So funktioniert die Reisemobilheizung Truma Combi

Am Truma Combi LCD-Bedienteil (1) wird die Heizung gestartet und die gewünschte Temperatur für Heizung und Warmwasser eingestellt. Die Heizung ist über den Gasanschluss (2) mit der Gasversorgung des Fahrzeugs verbunden. Über das Magnetventil (3) wird die Gaszufuhr in das Heizgerät geregelt. Die nötige Verbrennungsluft gelangt durch das äußere Rohr des kombinierten Verbrennungsluft/Abgaskamins (4) in das Gerät und wird mit Hilfe des Verbrennungsluftgebläses (5) in den Gasbrenner (6) befördert. Der Gasbrenner, der mit Weiterlesen

So zuverlässig funktioniert die Truma S-Heizung

Über einen speziellen Anschluss (1) wird die Heizung mit Gas versorgt. Dieses wird entweder durch einen batteriebetriebenen Zündautomaten (2) oder mechanisch per Druckknopf über einen Piezozünder im Brenner (3) entflammt. Mit Hilfe des Sichtfensters (4) lässt sich kontrollieren, ob das Gas gezündet hat. Durch einen Einlass (5) wird Außenluft in die Heizung gesaugt und durch die offene Flamme im Brenner (3) erhitzt. Die heiße Luft strömt durch den S-förmigen Wärmetauscher (6) und tritt zusammen mit den Verbrennungsabgasen durch das Abgasrohr (7) und den Dachkamin (8) nach außen. Dank des komplett geschlossenen Systems und Weiterlesen

Wärmetauscher

Austausch Wärmetauscher entfällt für Truma Flüssiggasheizungen

Immer wieder erreichen uns Anfragen von verunsicherten Kunden bezüglich der Vorschrift, die Wärmetauscher von Fahrzeugheizungen nach 10 Jahren auszutauschen.

Hier unsere ausführliche Erklärung dazu: (Diese kann auch dem TÜV/Dekra vorgelegt werden, falls dort noch nicht vorhanden.)

Gemäß der Straßenverkehrs-Richtlinie „Technische Anforderungen an Fahrzeugteile bei der Bauartprüfung nach §22a StVZO vom 05.07.1973 bei Heizgeräten Weiterlesen