Dürfen Gasflaschen während der Fahrt angeschlossen sein?

Angeschlossene Gasflaschen gelten als Betriebsmittel und nicht als Gefahrgut (ADR Freistellung gemäß Abschnitte 1.1.3.1 und 1.1.3.2. e). Gasflaschen, die nicht an die Gasinstallation angeschlossen sind, müssen stets geschlossen und mit Schutzkappen versehen werden.

Mit dem Truma Gasfernschalter kann die gesamte Gaszufuhr per Knopfdruck bequem von Innenraum aus abgeschaltet werden. Der Gang zum Flaschenkasten und das Zudrehen der Gasflaschen entfallen damit.

Truma Gasfernschalter

Truma Gasfernschalter

10 thoughts on “Dürfen Gasflaschen während der Fahrt angeschlossen sein?

  1. Diese Regelung erscheint mir völlig unlogisch!
    Wenn ich das richtig sehe, verschließt auch die Mono bzw. Duocontrol CS im Falle eines Unfalls die Flasche nicht im Hochdruckbereich sondern erst auf der Niedrigdruckseite. Wieso ist dann der geschlossene Fernschalter, der direkt fest verschraubt am Druckregler bei der Fahrt angeschlossen ist unzulässig, der geöffnete ControlCS aber schon?

    • Guten Tag,

      der Fernschalter muss bewusst von Hand betätigt werden, der Crashsensor im Gasregler löst im Falle eines Unfalls durch die dadurch bedingte Erschütterung automatisch aus. Beim Gasregler mit Crashsensor muss ergänzend hierzu auch ein Hochdruck-Schlauch mit Schlauchbruchsicherung verbaut sein, wodurch auch der Hochdruckbereich abgesichert ist. Beim Gasfernschalter ist dies nicht gefordert. Auch das ist ein Grund, warum der Gasfernschalter als „Schutzvorrichtung“ nicht zugelassen ist.

      Mit freundlichem Gruß,

      Susan Hösl
      Service Center

  2. Vielen Dank für die Information.
    Also kann der Absperrhahn der Gasflasche während der Fahrt geöffnet bleiben, wenn ich vor Fahrtantritt den Gasfernschalter auf geschlossen stelle?
    Das konnte ich so nicht richtig aus der Beschreibung lesen.
    Es heißt immer nur, dass die Flaschen angeschlossen bleiben dürfen.
    Viele Grüße

    Volker Wolf-Meier

    • Hallo Herr Wolf-Meier,

      der Absperrhahn der Gasflasche muss in diesem Fall ebenfalls geschlossen werden. Grund: Der Gasfernschalter ist erst nach dem Gasdruckregler, also im Niederdruckbereich installiert.
      Demzufolge muss die Gasversorgung auch im Hochdruckbereich geschlossen sein.

      Viele Grüße,

      Monika Prandl
      Online Marketing

      • Welchen Vorteil bietet den dann der Gasfernschalter, die Aussage „Der Gang zum Flaschenkasten und das Zudrehen der Gasflaschen entfallen damit.“ ist dann doch etwas irreführend, da man ja trotzdem zum Gaskasten muss und die Flaschen zudrehen muss.

        • Hallo Unbunt,

          nein, Sie müssen dann nicht zum Flaschenkasten und die Gasflaschen zudrehen. Mit dem Gasfernschalter unterbrechen Sie die Gaszufuhr bequem per Knopfdruck im Innenraum des Fahrzeugs.
          Das ganze funktioniert mit einem Magnetventil, das automatisch schließt, wenn kein Strom fließt.

          Viele Grüße
          Monika Prandl
          Online Marketing

          • In den Kommentar davor sagen Sie noch, dass man während der Fahrt auch den Absperrhahn der gasflaschen schließen muss, nun schreiben Sie, dass man das nicht mus.

            Was gilt den nun?
            Man kann mit offenen Flaschenventil und geschlossenen Fernschalter fahren oder man muss bei der Fahrt auch stets das Flaschenventil schließen (und damit wieder zum Gaskasten)?

          • Hallo Unbunt,

            grundsätzlich muss unterschieden werden, ob Sie die Gasanlage während der Fahrt nutzen oder nur im stationären Betrieb.

            Bei der Nutzung während der Fahrt gelten folgende Richtlinien: :
            Um die Gasanlage während der Fahrt zu betreiben, benötigen Sie einen Gasdruckregler mit Sicherheitseinrichtung und Hochdruckschläuche mit Schlauchbruchsicherung – so will es die europäische Heizgeräterichtlinie.
            Unsere Gasdruckregler MonoControl CS (CS steht für Crashsensor) oder DuoControl CS für die Zweiflaschenanlage erfüllen diese Standards.
            Grund: Der in den Gasdruckreglern integrierte Crashsensor bewirkt ein sofortiges Verschließen der Gaszufuhr bei einem evtl. Unfall.

            Verwenden Sie für Ihre Gasversorgung Gasdruckregler ohne Crashsensor, dürfen Sie die Heizung während der Fahrt nicht betreiben und die Gasflasche muss zugedreht werden.
            Grund: Der Gasfernschalter ist erst nach dem Gasdruckregler, also im Niederdruckbereich installiert. Demzufolge reicht das Absperren der Gasversorgung mit dem Gasfernschalter dann nicht aus. Die Gasleitung muss auch im Hochdruckbereich, also an der Gasflasche, geschlossen werden. Es könnte bei einem Unfall Gas an der Flasche direkt austreten.

            Nutzung der Gasanlage im stationären Betrieb:
            Wenn Sie Ihre Gasanlage im Fahrzeug nur im Stand betreiben, genügt ein Ein- oder Zweiflaschenregler ohne Crashsensor. Die Gasflasche muss also nicht zugedreht werden.

            Für diese Nutzung kommt der Gasfernschalter zum Einsatz. Es ist ein hilfreiches Tool, um die Gasanlage komfortabel und schnell abzusperren, z.B. beim Verlassen des Fahrzeuges für einen längeren Zeitraum.

            Ich hoffe, mit den Ausführungen etwas Licht ins Dunkle gebracht zu haben. Gerne stehen wir Ihnen natürlich für weitere Fragen zu Verfügung.

            Viele Grüße
            Monika Prandl
            Online Marketing

    • Guten Tag,

      in Österreich gelten diesbzgl. die gleichen Vorschriften wie in Deutschland. Somit dürfen während der Fahrt beide Gasflaschen angeschlossen sein.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.