Im Display des digitalen Bedienteils CP plus erscheint der Fehler 507, 516 oder 517.

Bedienteil Truma CP plus

Fehler 507 / 516 / 517 (Gasversorgung unterbrochen) beseitigen

Hinweis: Wenn der Fehler 507, 516 oder 517 im Bedienteil der Heizung angezeigt wird, hilft es nicht, das Bedienteil aus- und wieder einzuschalten. Dadurch wird der Fehler nicht gelöscht, sondern die Heizung für 15 Minuten gesperrt. Ebenso sperrt sich die Heizung für 15 Minuten, wenn der Fehler 507, 516 oder 517 vier Mal gelöscht wird, ohne die Gasversorgung wiederherzustellen.
  

Blinkenden Fehler 507 / 516 / 517 (Gasversorgung unterbrochen) beseitigen

Der Fehlercode 507, 516 oder 517 blinkt, da die Heizung sich in einer 15-minütigen Sperrzeit befindet. Diese wurde möglicherweise durch das Ausschalten des Heizungsbedienteils verursacht oder weil die 12-Volt-Versorgung der Heizung unterbrochen war. Ebenso sperrt sich die Heizung für 15 Minuten, wenn der angezeigte Fehler vier Mal gelöscht wird, ohne die Gasversorgung wiederherzustellen.

  • Warten Sie die 15 Minuten Sperrzeit der Heizung ab. Schalten Sie während dieser Zeit das Bedienteil der Heizung bitte nicht aus und unterbrechen Sie auch nicht die Stromversorgung.
  • Sobald die Sperrzeit der Heizung abgelaufen ist, wird der Fehler nicht mehr blinkend sondern permanent angezeigt. Er kann jetzt wie unter dem vorhergehenden Punkt beschrieben gelöscht werden.

3 thoughts on “Im Display des digitalen Bedienteils CP plus erscheint der Fehler 507, 516 oder 517.

  1. Hallo,

    Wir haben eine Truma Combi 6d verbaut in einem nicht besonders gut gedämmten 6m langen Sprinter. Die Heizleistung reicht aus um den Wagen ausreichend schnell sehr warm zu bekommen. Durch die relativ großen nicht so gut gedämmten Flächen und die großen original Fenster passiertes jedoch das nach sehr kurzer Zeit es wieder kalt wird und die Heizung erst zu spät anspringt.
    Die Heizluftauslässe sind ca. 20 cm über Fußbodenhöhe der Temperatur Sensor ist bei etwa 90 cm.
    Stellt man z.b. die Temperatur auf 22° Celsius so heizt die Heizung am Anfang schnell auf und schaltet dann runter.
    Die Heizleistung wird dann so stark reduziert dass es nicht ausreicht die Temperatur einigermaßen zu halten.
    Schon nach wenigen Minuten wird es insbesondere im Fußraum sehr kalt bei diesem Beispiel 17 Grad Celsius und die Heizung läuft immer noch auf Sparflamme oder ist sogar fast aus.
    Damit man nicht allzu sehr friert muss man manuell die Temperatur hoch stellen damit die Heizung wieder anspringt dann wieder manuell abschalten weil es zu heiß wird und das im ständigen Wechsel.
    Gibt es eine Möglichkeit die Heizung so einzustellen dass sie nicht so stark reduziert im Sparmodus ( Temperatur-Erhaltungsmodus). Oder lässt sich der Temperaturbereich zwischen ein und ausschalten verringern?
    Mit freundlichen Grüßen Dirk Selle

    • Hallo Herr Selle,

      die einzelnen Heizstufen unserer Combi-Geräte sind fester Bestandteil der Steuerungsprogrammierung. Diese sind nicht veränderbar, da sie Voraussetzung für die Zulassung der Heizungen sind. Unsere Geräte werden für den Einbau in Caravan und Reisemobile entwickelt, deren Außenhaut und Bodenplatten immer in einem gewissen Maße gedämmt sind. Kältebrücken werden dadurch so klein wie möglich gehalten und mit dem Aufheizen des Innenraumes kann ein adäquates Raumklima geschaffen werden. Eine Dämmung verhindert ebenfalls das rasche Auskühlen des Fahrzeuges und trägt zu einem entspannten Regelbetrieb der Heizung mit nur wenigen Aufwärmphasen bei.
      Um Ihrem geschilderten Problem Herr zu werden und eine komfortable Temperatur im Innenraum zu halten, sollten Sie das Fahrzeug dementsprechend isolieren. Eine andere Möglichkeit sehen wir hier nicht, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

      • Hallo,
        unser Fahrzeug ist ein professionell ausgebautes Wohnmobil. Natürlich sind die Stellen wo eine Dämmung möglich ist gedämmt. Ich meinte mit schlecht gedämmt, da wir rundum Originalverglasung haben, die man natürlich nicht dämmen kann, weil dann die Sicht nach draußen nicht mehr so gut ist.
        Wenn man nichts nachregeln kann, dann kann die Heizung ja nur für Fahrzeuge mit einem relativ genau definierten Wärmeverlust funktionieren.
        Das ist leider nicht sehr zufriedenstellend. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.