Verölte oder verschmutzte Regler

Probleme mit veröltem oder verunreinigtem Gas in gehäufter Form kennen wir verstärkt aus dem Ausland. Jedoch tritt dieses Problem mittlerweile auch vereinzelt in Deutschland in Verbindung mit Gas von Tankstellen für Fahrzeugtanks oder auch bei Tankflaschen auf.

Bedauerlicherweise ist beim Kauf von Gas nicht zu erkennen, welche Gasqualität man beim Tausch der Flasche, bzw. an der Tankstelle beim Befüllen des Tanks/Tankflasche erhält.

Verunreinigungen können Abdampf-Rückstände, wie Olefine, Paraffine und sonstige Kohlenwasserstoff-Verbindungen sein, welche bei der Herstellung über die Logistikkette ins Flüssiggas gelangen. Diese öligen Substanzen werden aus der Flüssiggasflasche als Aerosole (flüssige Tröpfchen im Mikrometerbereich) im dampfförmigen Gasstrom mitgerissen und lagern sich in den Gasdruck-Regelanlagen, Schlauch,- und Rohrleitungen oder Ventilen ab.

Druckregler im Caravanbereich entsprechen den Normen DIN EN 12864 (Einzelregler) oder DIN EN 13786 (Einzel- und Umschaltsysteme) und sind nach DIN EN 16129 für Flüssiggas zertifiziert. Alle Normen beschreiben einen Druckregler, der konstruktiv so gebaut sein muss, dass ein Öffnen nicht ohne bleibende Beschädigung der Bauteile oder Versiegelung möglich ist.

In der Praxis bedeutet dies, dass ein betroffener Regler nicht repariert oder gereinigt werden kann. Garantieansprüche können im Fall einer Reglerverölung/Verschmutzung nicht geltend gemacht werden, da dies letztendlich auf die Gasqualität zurückzuführen ist.

Der Tausch eines Reglers darf nur vom Fachmann, idealerweise von einem G607 Sachkundigen, durchgeführt werden. Nach einer Änderungen der Gasanlage (z. B.  Reglertausch)  muss vor einer erneuten Inbetriebnahme, die Regelanlage auf Dichtheit geprüft und in die G607 Prüfbescheinigung eingetragen werden.

Hierzu können Sie sich gerne auch an einen unserer Servicepartner wenden oder unseren mobilen Service beauftragen. Adressen finden Sie hier

Um künftig einer Verölung/Verschmutzung vorzubeugen, empfehlen wir, mit der Montage eines neuen Reglers, auch die Hochdruckschläuche zu wechseln, sowie geeignete Gasfilter einzubauen.

Truma bietet z. B. einen Gasfilter an, welcher speziell zur Filtrierung der o.g. Aerosole entwickelt wurde. Dieser scheidet dank seiner effizienten, auswechselbaren Filterpatrone 99 % der öligen Partikel ab.

Der Truma Gasfilter passt auf alle wandmontierten Truma Gasflaschen-Druckregler und lässt sich unkompliziert und ohne großen Aufwand nachrüsten. Die Montage findet zwischen dem Druckregler und den Hochdruckschläuchen statt, um den Regler eingangsseitig zu schützen. Der Gasfilter eignet sich auch für befüllbare Tank-Gasflaschen.

 

 

 

 

 

 

63 thoughts on “Verölte oder verschmutzte Regler

  1. Als mein CS ist jetzt etwas über 2 Jahre alt. Ich habe genau das gleiche Problem. Die Anlage schaltet nicht mehr um. Sprich es werden beide Gasflaschen gleichzeitig leer gezogen werden.
    Aber ich habe Gasfilter dazwischen und es ist trotzdem defekt. Natürlich bin ich jetzt aus der Garantie raus.
    Wenn das mal kein Serienfehler ist dann weiß ich es auch nicht.
    Warum geht Truma so mit seinen Kunden um?

    • Guten Tag Herr Beckers,

      um die Ursache des Ausfalls Ihrer Regler-Anlage trotz eingebauter Gasfilter beurteilen zu können, benötigen wir diesen zur Überprüfung in unserem Werk (z. H. Reparatur). Bitte fügen Sie der Einsendung den/die Kaufbeleg(e) der Anlage/Gasfilter bei.

      Mit freundlichem Gruß,

      Susan Hösl
      Service Center

  2. Erstaunlich, dass dieser Kommentar nicht veröffentlicht wird und ich auch keinerlei Rückmeldung erhalten habe.

    „Ich kann mich dem Unmut über fehlerhafte Füllgradanzeigen nur anschließen. Nach einem Jahr hatte ich beriets die fehlerhafte Anzeige. Garantie wurde selbstverständlich mit Hinweis auf fehlerhafte Gasfilter abgelehnt. Es ist doch ein Witz, das Gasfilter „empfohlen“ werden. Aufgrund Ihrer Reaktionen halte ich es für eine Verpflichtung die Duo Control ausschließlich mit Gasfiltern zu verkaufen. Versuchen Sie es doch mal mit Kundenorientierung anstelle immerwährender Ausreden.“

    • Sehr geehrter Herr Flother,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Leider ging bislang kein Kommentar von Ihnen zum Thema verölte Regler ein, auf den wir Rückmeldung hätten geben können. Sollten sich Kommentare wiederholen und daher von uns nicht veröffentlicht werden, erhalten die Sender in jedem Fall von uns per E-Mail Bescheid.

      Hinsichtlich Ihres Anliegens versichern wir Ihnen, dass unsere Regler-Anlagen ohne Gasfilter einwandfrei funktionieren. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir keinen Einfluss auf herstellerbedingte Verunreinigungen in den Gasflaschen haben. Dementsprechend kann die Funktion der Gasdruck-Regleranlagen beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund empfehlen wir die Gasfilter. Der Einsatz von Gasfiltern schützt auch die nachgelagerten gasbetriebenen Geräte im Fahrzeug, wie Heizung, Kühlschrank etc.

      Wir verstehen Ihren Unmut über die fehlerhaften Füllgradanzeigen, können uns an dieser Stelle leider nur wiederholen. Wir können die Qualität der Gasflaschen nicht beurteilen.
      Gerne nehmen wir Ihre Anregung zum Anlass, um über weitere Verbesserungsmöglichkeiten auf diesem Gebiet nachzudenken.

      Mit freundlichen Grüßen
      Monika Prandl
      Online Marketing

  3. Leider hat es mich jetzt auch erwischt. MeineTruma DuoControl CS noch nicht ganz 2 Jahre alt zeigt fehlerhaft an. Wenn ich mir die Betriebsstunden dazu Anschaue eigentlich eine Lachnummer . Im Schauglas steht die Anzeige zwischen rot und grün an der Fernanzeige nur grün. Erst wenn beide Flaschen leer sind wir die Anzeige rot. Eigentlich unlogisch auch wenn eine Flasche leer ist ist der Druck kleiner 0,6 bar. Denke also dass der Regler fehlerhaft ist. Die Antwort von Truma dürfte wieder klar sein . Werde den Regler voraussichtlich von einem Gutachter untersuchen lassen ob da verunreinigtes Gas eine Rolle spielt.

    • Hallo Herr Rapp,

      eine fehlerhafte Anzeige muss nicht zwangsweise eine Verölung der Regler-Anlage durch verunreinigte Gasflaschen-/Tanks bedeuten. Vor allem dann nicht, wenn Gasfilter zum Schutz der Regler-Anlage montiert wurden. Die Ursache des Defektes können wir allerdings erst nach Überprüfung hier im Werk feststellen.
      Sollte es sich um einen Material- oder Fertigungsfehler handeln, werden wir natürlich innerhalb der Garantiezeit nach unseren Garantie-Bedingungen handeln.

      Mit freundlichem Gruß,

      Susan Hösl
      Service Center

  4. Hallo,
    wir haben in unserem Reisemobil eine DuoControl CS – CE-0085 BQ 0102 als Deckenmontage verbaut.
    Das RM haben wir am 23. 12. 2016 direkt aus der laufenden Produktion , also brandaktuell und bestens ausgestattet übernommen.
    Nun springt am Votronic Panel die Anzeige von grün auf rot obwohl die angeschlossene Flasche noch halb voll ist.
    Die Heizung , eine Alde , zeigt keinerlei Störung an und läuft auch tadellos weiter.
    Wenn die Heizung dann temperaturbedingt abschaltet , wechselt nach einiger Zeit die Anzeige auch wieder auf grün.

    Verwendet wird nur Alu – Flaschengas im Austausch.

    Was kann hier die Ursache sein?

    • Hallo Herr Thoma,

      in diesem Fall können wir bedauerlicherweise keine Unterstützung aus der Ferne leisten. Es ist nicht zu lokalisieren, ob die Ursache mit der Heizung oder an der DuoControl CS liegt. Somit müssen beide Komponenten überprüft werden. Bitte wenden Sie sich an einen Servicepartner oder fordern unseren mobilen Service an.

      Mit freundlichem Gruß,

      Susan Hösl
      Service Center

  5. Hallo,
    Meine Truma Monocontrol CS ist wie das Mobil 2,5 Jahre alt. Sobald ich die Flasche aufdrehe strömt Gas aus der Monocontrol aus einem Loch in einem gelben Huppel. Was ist zu tun?
    Viele Grüße, Jörg Witting

    • Hallo Herr Witting,

      um die Ursache für den Defekt an Ihrer MonoControl lokalisieren zu können, muss diese überprüft werden. Bitte wenden Sie sich an einen Servicepartner/Vertragshändler oder senden die Regler-Anlage ins Werk ein.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  6. In unserem Reisemobil (Baujahr 10/2015) ist die DuoControl CS mit 2 Truma Gasfiltern verbaut. Im übrigen benutze ich beim Tanken einen Betankungsfilter. Ich gehe somit davon aus, dass der Regel weder verölt, noch mit sonst etwas verschmutzt ist.
    Im Frühjahr/Sommer letzten Jahres, also noch in der Garantiezeit des Fahrzeugs und der DuoControl, ist mir aufgefallen, dass trotz korrekter Stellung des Drehknopfes wohl beide Flaschen gleichzeitig entleert werden, war mir aber nicht sicher, dass es wirklich so ist. Bei der 1. regulären Gasprüfung wurde kein Defekt festgestellt. Danach stand das Fahrzeug längere Zeit.
    Seit November letzten Jahres betreibe ich während der Standzeit aus frostschutzgründen die Heizungsanlage mit ca. 8°C.
    Erst jetzt bin ich sicher, dass das wirklich etwas nicht in Ordnung ist, denn heute morgen hat die Anlage auf Reserve umgeschaltet, liefert aber kein Gas mehr, da beide Flaschen leer sind.
    Ich gehe davon aus, dass die DuoControl einen Defekt hat und bin ärgerlich, dass ich das nicht noch während der Garantiezeit bei Ihnen angezeigt habe.
    Was kann das sein und was kann ich tun?

    • Hallo Herr Steiner,

      um die Ursache des Defektes lokalisieren zu können, muss die DuoControl überprüft werden. Am besten Sie senden uns die Regler-Anlage inkl. Filter ins Werk, z. H. Reparatur ein oder suchen einen unserer Servicepartner auf.

      Mit freundlichem Gruß,

      Susan Hösl
      Service Center

  7. Hallo,
    unsere Duo Control CS ist nicht mal ein Jahr alt und nun springt beim Umschalten die Anzeige nicht mehr auf rot. Öl scheint nicht drin zu sein.
    Unser Händler hat sie nun zu Ihnen eingesendet zwecks Überprüfung. Wie lange dauert so etwas circa? Denn wir fahren bald in den Winterurlaub und möchten nicht auf die CS verzichten.

    Danke & Gruß

    • Hallo Daniel,

      nach Wareneingang beträgt die Bearbeitungszeit im Regelfall zwischen 1 – 2 Wochen.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  8. Hallo,
    Mich verwundert nur, dass ich nur was von den Gasfiltern erfahre nachdem ich jetzt ein Problem mit der Duocontrol cs habe !
    Meine Anlage ist jetzt 2 Jahre und drei Monate in Gebrauch und schaltet die Abfrage nicht mehr um.
    Mir fällt nur auf, dass die Probleme dem Anschein nach nur bei der cs auftreten und Ihre Reaktion darauf nur ein Neukauf und noch mehr Zubehör ist !
    Ich habe zB. noch nie im Ausland eine Flasche gekauft und auch noch nie das billigste Gas gekauft !!!
    Ich war ja bis jetzt immer ein treuer Kunde bei allen Truma Geräten, aber das hinterlässt einen sehr bitteren Beigeschmack bei mir.
    Da stellt sich mir doch die Frage, ob man sich nicht besser einen „billigen“ Einfachregler kauft und lieber mal ab und an die Flasche von Hand tauscht .
    Wenn ich die cs nur benutzen kann, indem ich dauernd Gasfilter wechsele, erstellt sich mir die Frage wo denn die „Erleichterung“ und der Sinn für mich liegt eine komplette neue UND erweiterte Anlage zu kaufen !!

    Gruß eines sehr enttäuschten Kunden.

    • Hallo Herr Illen,

      zum Produktionsstart unserer neuen Regler-Generation MonoControl/DuoControl im Jahr 2010 waren uns keine Fälle von verschmutzten Gasflaschen-/Tanks bekannt. Später wurden vereinzelt Fälle aus dem Ausland bekannt, so dass wir daraufhin im Jahr 2012 Gasfilter auf dem Markt brachten und ausführlich darüber berichteten (Homepage, Messen, Fachpresse, Facebook etc.) Um den einwandfreien Betrieb der Regler-Anlagen zu gewährleisten, empfehlen wir den Einbau von Gasfilter.

      Da wir keinen Einfluß auf die Qualität der jeweiligen Gasflaschen haben, schützen Sie somit Ihre Regler-Anlage.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

      • Hallo Frau Hosl,
        merkwürdig ist nur. dass meine uralte Duocntrol immer noch funktioniert und dass das Gas plötzlich nach dem Verkauf Ihrer neuen cs verunreinigt war… alles sehr sehr merkwürdig !!!
        Egal ,mit welchem Händler ich gestern telefoniert habe, ALLE sprachen unter vorgehaltener Hand von einem Produktfehler…
        Und als Endkunde sehe ich mich auch nicht in der Pflicht, mich permanent zu informieren, ob Sie irgendwann Filter empfehlen !
        Schade dass eine Firma wie Truma auf diese Art und Weise treue Kunden verliert…

      • Sehr sehr enttäuschend und schon fast eine Frechheit dass Sie den zweiten Kommentar von mir einfach nicht veröffentlichen !
        Aber Sie machen ja schön auf Ihrer Seite auf Facebook, Twitter und YouTube aufmerksam und es gibt so viele FB Gruppen wo man seinen Unmut ohne Zensur freien lauf lassen kann…
        MfG

        • Hallo Herr Illen,

          selbstverständlich wird auch Ihr zweiter Kommentar hier veröffentlicht! Krankheitsbedingt kommen wir jedoch erst heute dazu, Ihnen zu antworten. Entschuldigen Sie die Verspätung.
          Um detailliert und ausführlich antworten zu können, benötigen wir weitere Informationen von Ihnen. Aus diesem Grund würden wir uns gerne telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte schreiben Sie uns Ihre Kontaktdaten per Email an service@truma.com. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

          Viele Grüße
          Monika Prandl
          Online Marketing

  9. Guten Tag.
    Inzwischen bin auch ich mit meiner – werkseitig verbauten – DuoContral CS (vertikal) mutmaßlich von dem Problem betroffen. Mit dem Symptom „Umschalt-Anzeige geht nicht mehr“ ging es los.
    Wir verwenden ausschließlich die grauen Tauschflaschen in Deutschland und das relativ selten (max. 2 bis 4 Flaschen im Jahr). Filter waren werkseitig natürlich noch nicht verbaut.
    Irgendwie fehlt mir das Verständnis dafür, wie mit diesem „Serienfehler“ umgegangen wird. Ursächlich für den Ausfall scheint ja nun die Materialwahl des quellenden Dichtungsrings zu sein, richtig? Das Argument „bei der Auswahl einer Dichtung, die beim Kontakt mit Öl nicht quillt, würde die Gasanlage und deren Verbraucher hinter dem Druckregler schädigen“ erscheint reichlich dünn. Ich bin kein Fachmann, aber von massenhaft ausgefallenen Gasanlagen und Verbrauchern, wo der Regler keinen Quellring hat, habe ich noch nie gehört.
    Bei mir kommt das fast schon dreist an, den Fehler auch noch als Vorteil verkaufen zu wollen.

    Nun aber zu meinem Problem:
    Ich scheine ja nun etwas neues zu brauchen. Ist bei den aktuell käuflichen Reglern inzwischen schon irgendwas geändert worden?
    Ich sträube mich einfach, jetzt schulterzuckend eine neue DuoControl CS kaufen zu müssen samt Doppelpack Filter (149,- EUR + 80,- EUR = 229,- EUR).
    Wünschenswert wäre eine wie auch immer geartete Kulanzregelung. Attraktiver Paketpreis zur Kundenbindung. Irgendwas…
    Irgendwas?

    • Hallo Herr Medrow,

      die Kollegen vom Service noch weitere Details benötigen, erhalten Sie in nächster Zeit von eine Mail von uns.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  10. Nach einem Jahr kein Durchfluss mehr durch den Filter! Filtertasse war mit Oel (ca 1cm hoch) gefüllt! Alles gereinigt und neue Filter eingesetzt-alles funktioniert wieder! Am Filter war keine Verunreinigung zu sehen könnte man ihn weiter verwenden? DuoControl stellt sich farblich von grün auf rot kaum um ist dieser jetzt auch reif zur Auswechselung? Anlage war 2 Jahre ohne Gasfilter in Betrieb!!!
    Gruß Christel

    • Hallo Frau Heidotting,

      befinden sich abgetropfte ölige Rückstände, klare Flüssigkeiten oder weiße Kalkablagerungen an der Patrone oder in der Filtertasse, ist die Patrone gesättigt, so dass diese getauscht werden muss.
      Der Gasfilter kann weiterverwendet werden. Grundsätzlich empfehlen wir bei jedem Flaschenwechsel den Gasfilter zu kontrollieren.

      Sollte die Regler-Anlage nicht umschalten, bzw. nicht richtig anzeigen, kann der Regler, wenn er ohne Gasfilter betrieben wurde, durchaus geschädigt sein.
      Gerne können Sie DuoControl zur Überprüfung in unser Werk einsenden oder sich an einen Servicepartner in Ihrer Nähe wenden.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  11. Hallo,
    in meinem Womo ist ein Duo Sicherheits Regler für zwei Gasflaschen eingebaut. Eine elektr. Fernbedienung ist im Inneren eingebaut.
    Beim Umschalten von einer zur anderen Gasflasche, bzw Mittelstellung geht das Gas in die Anlage. Gas strömt kurz (Herd Test ) die Anlage gefüllt und strömt leer. Kein Gas kommt weiter. Nach Umschalten das gleiche.
    Woran liegt das ?
    Danke für Ihre Antwort.
    Grüsse Michael.

    • Hallo Michael,

      wenn kein Gasdurchfluß mehr stattfindet, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Gerne können Sie uns gerne Ihre Regler-Anlage ins Werk zur Überprüfung einsenden. Desweiteren bleibt die Möglichkeit unseren mobilen Werkskundendienst zu beauftragen oder einen Servicepartner in Ihrer Nähe aufzusuchen.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  12. Hallo,
    wie äußert sich den eine verölte Anlage?
    Bei meiner CS funktioniert die Umschaltung aber der Crash- Sensor rastet nicht ein.
    Es kommt nur Gas wenn ich den Knopf festhalte.

    • Hallo Herr Feindt,

      nachdem nur Gas ankommt, indem Sie den Knopf festhalten, zentriert sich vermutl. die Kugel nicht mehr. Sollte das Geräusch des Einrastens der Kugel nicht mehr vernehmbar sein, kann dies u. a. auf eine Verölung hinweisen.
      Um jedoch die genaue Ursache lokalisieren zu können, muss die Regler-Anlage überprüft werden. Hierzu können Sie Ihre Anlage an unser Werk (z. H. Reparaturabt.) einsenden oder auch gerne den Weg über einen Servicepartner in Ihrer Nähe oder über unseren mobile Werksservice wählen.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

      • Hallo,
        entschuldigen Sie bitte meine Skepsis.
        Aber wenn ich mir hier den Chat-Verlauf so anschaue, heißt das doch eigentlich, ich schicke die CS ein, zerstörungsfrei geprüft / repariert werden kann sie nicht und dann kommt ( wie immer??? ) die Diagnose….. verölt.
        Bekomme ich das Altteil dann zurück?
        Und wo sitzt denn dann diese Membrane die durch Öl aufquellen soll? Ich dachte im Regler oberhalb des Crashschalter??
        Ich habe ehrlich gesagt so ein bisschen das Vertrauen zu Truma-Produkten verloren.
        Gruß
        A. Feindt

        • Hallo Herr Feindt,

          ein nicht funktionierender Regler bedeutet nicht automatisch, dass ein Defekt durch Verschmutzung aus den Gasflaschen/-Tanks vorliegt.
          Deshalb kann erst durch eine Überprüfung direkt am Regler, die Ursache des Defekts festgestellt werden. Auf Wunsch kann nach Überprüfung im Werk der Regler zurückgesendet werden.
          Die Membrane befindet sich in Flussrichtung des Gases vor dem Crashsensor.

          Mit freundlichem Gruß,

          Susan Hösl
          Service Center

  13. Passt der Truma Gasfilter zwischen Außenfüllstutzen und Befüllpistole der LPG-Tanksäulen? Wir haben einen von außen befüllbaren Gastank.

    • Hallo Herr Habbe,

      unsere Gasfilter eignen sich für alle Wand- und Deckenmontierte Regler-Anlagen.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  14. Hallo, warum gibt es lt. meinen Reisemobil Verkäufer keine Probleme mit dem Flaschenregler? Die Geräte dahinter gehören doch auch Schützenswert.Warum passt der Filter nicht an den Flaschenregler? MfG

    • Hallo Herr Däter,

      unseres Erachtens ist der Truma Gasfilter im Reisemobil oder Wohnwagen unerlässlich. Er schützt die Gasanlage wirksam vor verunreinigtem Gas und scheidet 99% der öligen Partikel ab, die sich im Flüssiggas befinden können. Er sorgt so für eine lange Lebensdauer der Gasanlage und aller gasbetriebenen Geräte wie Heizung, Kühlschrank oder Kocher.

      Der Gasfilter passt an alle wandmontierten Gasregler mit einem Eingangsgewinde von M20 x 1,5.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  15. Sehr geehrte Damen und Herren,
    am 12. 03.2016 erwarb ich einen Duo Control cs , welcher in den nachfolgenden Tagen montiert wurde(ca. 20.03.2016).
    Am 05.02.2017 informierte mich mein Händler darüber, dass die Garantie seitens Truma ausgeschlossen werde, wenn ein Verölen aufgrund fehlender Gasfilter vorliegt.
    Hier der Wortlaut:

    „Wichtige Info für alle Nutzer eines Truma Caravanregler.
    News von Truma, sehen sie hier !!! direkt auf der Seite von Truma.
    Nach dieser Mitteilung vom 05.01.2017 gewährt Truma bei defekten Reglern, die ohne Filter verwendet wurden, keine Garantie.
    „Es handelt sich weder um einen Material- noch um einen Fertigungsfehler. Daher ist es umso wichtiger, dass unsere Kunden den Gasfilter verwenden“, so Gerlach. ( Auszug aus der Veröffentlichung vom 05.01.2017 )
    Das Thema verschmutztes Gas begleitet Camper bereits seit mehreren Jahren und gab immer wieder Anlass für Reklamationen bei den Gasreglern mit Crashsensor Truma Control CS.
    Jetzt hat Truma die Konsequenzen gezogen und schreibt somit den Einsatz eines Gasfilter vor.
    Sorgen sie also vor und statten sie ihre Anlage mit den entsprechenden Filtern aus, pro Gasflasche benötigen sie einen Filter.“

    Ich rüste gern Filter nach um meine Investition zu schützen, wenn nun aber schon Öl im Regler ist,(dieses könnte ich sicher nicht sicher ausschließen) wie sieht es dann mit der Gewährleistung aus??? Oder betrifft der Ausschluss nur Geräte mit Einbaudatum nach dem 05.01.2017, als die Bedingungen geändert wurden?
    mit freundllichen Grüßen
    Jens

    • Sehr geehrter Herr Jähnke,

      Ihr Händler hat sich richtig verhalten, indem er Sie nach unserer Mitteilung umgehend über den nötigen Einbau von Gasfiltern informiert hat.

      Sie erhalten auf unsere Geräte eine Hersteller-Garantie von 2 Jahren auf Material- und Fertigungsfehler, gerechnet ab Kaufdatum. Schäden die infolge Fremdstoffe (z. B. Öle, Weichmacher) im Gas entstehen, sind von der Garantie ausgeschlossen.
      Hier ein Auszug dazu aus unseren Bedienanleitungen (ab Stand 2015):

      Truma Hersteller-Garantieerklärung
      1. Garantiefall
      Der Hersteller gewährt Garantie für Mängel des Gerätes, die auf Material- oder Fertigungsfehler zurückzuführen sind. Daneben bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer fort.
      Der Garantieanspruch besteht nicht:
      für Verschleißteile und bei natürlicher Abnutzung,
      infolge Verwendung von anderen als Truma Originalteilen in den Geräten,
      !!!! bei Gasdruck-Regelanlagen infolge Schäden durch Fremdstoffe (z. B. Öle, Weichmacher) im Gas, !!!
      infolge Nichteinhaltung der Truma Einbau- und Gebrauchsanweisungen,
      infolge unsachgemäßer Behandlung,
      infolge unsachgemäßer Transportverpackung.

      Somit war der Ausschluss der Garantie auch schon bereits vor dem Datum 05.01.17.

      Sollte Ihre Regler-Anlage einwandfrei umschalten und ohne Störung funktionieren, ist nicht davon auszugehen, dass eine Verölung vorliegt.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

  16. Guten Tag,

    sind bei Ihren Produkten Secumotion und Caravanregler ebensfalls Defekte bzw. Garantieausschluss wegen „verunreinigtem“ Gas zu erwarten?
    Wie sieht für den Caravanregler eine Filterlösung aus?

    • Guten Tag Ecki,

      die Secumotion wurde bis Ende 2012 produziert. Bis zu diesem Zeitpunkt waren kaum und wenn dann nur im Ausland einzelne Fälle von verunreinigten Gas/Gasflaschen bekannt. Natürlich besteht auch bei im Umlauf befindlichen SecoMotions die Möglichkeit einer Verschmutzung/Verölung. Ein Gasfilter kann auch bei der SecoMotion montiert werden.

      Durch die Montage des Caravanregler direkt an der Gasflasche, kann hierfür kein Filter angeboten werden.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

      • Mein Reisemobil BJ 2006 war bisher mit einer mit einer Secumotion ausgestattet, 2009 wurde zur Nutzung von 2 Flaschen eine Duocomfort Umschaltung nachgerüstet. Zum Einsatz kamen Gasflaschen aus dem Fachhandel und z.T. aus dem Baumarkt, nie aus dem Ausland. Die Gasanlage lief ohne Gasfilter immer störungsfrei. Im Zuge des 10-jährigem Reglertauschs wurde letzte Woche Secumotion / Duocomfort ausgebaut. Aus der Duocomfort liefen dabei größere Mengen Öl heraus. Dennoch lief die Anlage bis dahin einwandfrei. Mein Eindruck ist, dass die Duocontrol CS aus konstruktiven Gründen wesentlich eimpfindlicher auf verunreinigtes Gas reagiert, als die robusteren Vorgänger. Insofern finde ich es sehr schade, dass ich nun als Kunde genötigt werde, noch zwei zusätzliche Gasfilter zu erwerben, ganz zu schweigen von dem Platzbedarf im sowieso schon engem Gaskasten…

        • Sehr geehrter Herr Langer,

          wie bereits mehrfach berichtet, funktionieren unsere Regler-Anlagen auch ohne Gasfilter einwandfrei. Um die Regler-Anlagen sowie die nachgelagerten gasbetriebenen Geräte (z. B. Heizung, Kocher) optimal vor Verölung zu schützen, empfehlen wir dringend den Einbau von Gasfiltern.

          Mit freundlichem Gruß,

          Susan Hösl
          Service Center

  17. Sie vertreiben also ein Produkt, deren Garantieleistungen aber nur eingehalten werden, wenn ein weiteres Zusatzprodukt, hier der Gasfilter, aus Ihrem Hause gekauft und eingebaut wird? Wie prüfen Sie eigentlich eine angebliche Verölung ohne das Gerät zu öffnen? Warum sind bei einer privaten Öffnung des Gerätes keine Ölrückstände erkennbar? Warum ist lediglich die schwarze Dichtung aufgequollen und verhindert den Gasdurchfluss? Warum ändern Sie nicht einfach die Qualität Ihrer Dichtung???

    • Hallo Biker,

      es ist richtig, dass wir nur Garantieleistungen bei Verölung des Reglers gewähren, wenn der Truma Gasfilter zum Zeitpunkt der Verölung eingebaut war. Wir gewähren ebenfalls eine 2-jährige-Garantie auf Material- und Fertigungsfehler.
      Tatsache ist, dass unsere Regler-Anlagen auch ohne Gasfilter einwandfrei funktionieren. Allerdings können wir die Qualität der jeweiligen Gasflaschen nicht beurteilen.
      Aus diesem Grund sprechen wir uns für eine eindringliche Empfehlung der Gasfilter aus, um zu verhindern, dass es bei nachgelagerten Geräten im Gassystem wie Regler, Heizung oder Kühlschrank durch Verschmutzung/Verölung zu Beeinträchtigungen kommt.
      Wir gewähren eine Hersteller-Garantie von 2 Jahren auf Material- und Fertigungsfehler, jedoch nicht (siehe Bedienungsanleitung) infolge Schäden durch Fremdstoffe).
      Druckregler im Caravanbereich müssen kontruktiv so gebaut sein, dass ein Öffnen nicht ohne bleibende Beschädigung der Bauteile oder Versiegelung möglich ist. Deshalb sind Reparaturen an Reglern grundsätzlich aufgrund geltender Normen DIN EN 12864 und DIN EN 13786, bzw. DIN EN 16129 nicht zulässig. Somit bleibt immer nur die Möglichkeit des kompletten Austausches.
      Aerosole lassen die innenliegende Dichtung des Druckreglers aufquellen (siehe Blogbeitrag „verölte und verschmutzte Regler). Oftmals ist Öl auch an den äußeren Verbindungen sichtbar, bzw. läuft Öl aus, wenn der Regler auf den Kopf gestellt wird. Für den Fall, dass es äußerlich nicht sichtbar ist, werden die Regler von unserem Lieferanten geprüft.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

        • Hallo Biker,

          bei der Auswahl einer Dichtung, die beim Kontakt mit Öl nicht quillt, würde die Gasanlage und deren Verbraucher hinter dem Druckregler schädigen.
          Aktuell ist die einzig richtige Lösung die Installation eines Truma Gasfilters.

          Viele Grüße
          Monika Prandl
          Online Marketing

  18. Hallo,

    Besteht die Möglichkeit diesen Filter auch zu reinigen?
    Es scheint ja kein Papier zu sein.
    In den Unterlagen die den Filtern beigelegt ist ist diesbzgl nichts zu finden.

    Danke und Gruss
    Thorsten Bauer

    • Hallo Herr Bauer,

      unser Gasfilter enthält eine Filterpatrone, welche die öligen Partikel abscheidet. Ist dieser gesättigt, muss die Patrone gewechselt werden.

      Viele Grüße aus Putzbrunn,

      Susan Hösl
      Service Center

      • Hallo Fr. Hösl,

        Danke.
        Wie sehe ich dass der Filter gesättigt ist?

        – Wenn in der Filtertasse Flüssigkeit ist?
        – Oder wenn der Filter verfärbt ist?

        Hintergrund: Ich habe nur 2 Elf-Kilo-Flaschen verbraucht und in beiden Tassen war unten eine etwas gelbliche, übel-riechende, relativ ölige, zähe Flüssigkeit.

        Danke und Gruss
        Thorsten Bauer

        • Hallo Herr Bauer,

          in Ihrem Fall scheint bereits eine Verölung durch verunreinigtes Gas vorzuliegen.

          Wenn sich in der Filtertasse oder an der Patrone ölige Rückstände, klare Flüssigkeiten oder weiße Kalkablagerungen befinden, ist die Patrone gesättigt und muss getauscht werden. Bevor die neue Patrone eingesetzt wird, ist die Filtertasse zuvor mit einem weichen Papiertuch zu reinigen.

          Viele Grüße,

          Susan Hösl
          Service Center

  19. Mein MonoControl CS war nach 8 Monaten mit einer 11 kg Gasflasche – gekauft im Fachhandel – wegen „verunreinigtem“ Gas defekt. Sämtliche Gas-Fachleute können darüber nur schmunzeln, ich mittlerweile auch und werde die 300 € verkraften, tolles Marketing für die Kundschaft!

    • Hallo Herr Kraus,

      es ist unbestritten, dass verunreinigtes Gas zur Beschädigung von Druckreglern führen kann. Wir bedauern sehr, dass Sie ebenfalls davon betroffen sind.
      An dieser Stelle versichern wir Ihnen, dass dies kein Marketing-Gag von Truma war. Im Gegenteil: Truma reagierte sofort und brachte den Truma Gasfilter auf den Markt, um die Gefahr der Verölung der Druckregler schnell und unkompliziert zu bannen.
      Des weiteren taten wir es ebenfalls sofort öffentlich kund, als wir im Rahmen der Qualitätssicherung einen Materialschaden am Sichtglas der Filtertasse entdeckten. Die Kunden erhielten von uns jeweils zwei Filtertassen kostenlos im Austausch.

      Truma arbeitet zudem kontinuierlich weiter an Verbesserungen der Druckregler. Hierfür bedarf es allerdings einer weiteren genauen Ursachenforschung und Analyse rund um das Thema „verunreinigtes Gas“.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  20. Hallo @ all.

    Ich kann nicht nachvollziehen, warum sie offensichtlich nicht in der Lage sind einen Gasdruckregler mit Crashsensor zu bauen, der problemlos mit der zulässigen Verschmutzung von Flüssiggas zurecht kommt.

    Schade, dass die erreichte Marktgröße derart offensichtlich zum Nachteil aller Kunden ausgenutzt wird … so ist zumindest mein Eindruck.

    • Hallo Smuggler,

      die Truma Gasdruckregler erfüllen die höchsten Standards und sind nach DIN EN 16129 für Flüssiggas zertifiziert. Dennoch können sie durch die Aerosole beschädigt oder in ihrer Funktion beeinträchtigt werden.

      Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen
      – den Truma Gasfilter zu verwenden
      – das Flüssiggas in Ihren Flaschen oder Ihrem Tank zu filtern
      und die
      – Filterpatrone regelmäßig zu kontrollieren.

      Luft, Wasser oder andere Stoffe zu filtern, ist etwas absolut Alltägliches – zum Beispiel in der Dunstabzugshaube Ihrer Küche oder im Öltank Ihres Autos.
      Truma entwickelte für ihre Kunden den Gasfilter. Er scheidet die öligen Partikel zuverlässig ab uns schützt Ihre Gasanlage wirksam vor verunreinigtem Gas.

      Weitere Fragen beantworten wir gerne.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

      • Ich habe nicht bezweifelt, dass sie die von ihnen genannte DIN einhalten, werden hierin doch die Funktion und Sicherheitsanforderungen aller Druckregler und Umschaltanlagen beschrieben.

        Da ich ein einigermaßen physikalisch gebildeter Mensch bin erschließt es sich mir allerdings nicht, dass „Einfachdruckregler“ scheinbar problemlos mit den hierzulande verfügbaren Gasqualitäten nach DIN 51622 und/oder DIN 589 ohne messbare Beeinträchtigung funktionieren, während ihr hochtechnisiertes Produkt, hochintelligent entwickelt und gefertigt, nicht ohne spezielle Filter dauerhaft zu funktionieren scheint.

        Ein Schelm, wer böses dabei denkt …

        • Hallo Smuggler,

          Einfachregler für Fahrzeuge sind weitaus weniger verbreitet, als wandmontierte Truma Druckregler. Daher vielleicht auch die Annahme, dass hier keine Beeinträchtigungen in der Funktion vorliegen.

          An dieser Stelle möchten wir betonen, dass Truma höchste Anstrengungen unternahm, um für die Kunden eine schnelle Lösung zu finden. Das Ergebnis war der Truma Gasfilter.
          Ohne großen Aufwand können Sie damit Ihre Gasanlage schnell und unkompliziert schützen.

          Truma arbeitet zudem kontinuierlich weiter an Verbesserungen der Druckregler. Hierfür bedarf es allerdings einer weiteren genauen Ursachenforschung und Analyse rund um das Thema „verunreinigtes Gas“.

          Viele Grüße
          Monika Prandl
          Online Marketing

  21. Eine weitere Frage ist noch: wieso gibt TRUMA in den Richtlinien zum Einbau nicht einen Gasfilter verpflichtend mit an wenn doch bekannt ist dass auch in der BRD das Gas verunreinigt ist? Unser Händler hat uns von dem Gasfilter beim Einbau einer MonoControlCS nichts mitgeteilt…

    • Hallo Peter,

      mittlerweile treten auch Verschmutzungen/Verölungen der Regler auch hier immer mehr auf. Aus diesem gegebenen Anlass haben wir bei der nächsten Aktualisierung unserer Unterlagen und Anleitungen beabsichtigt, auf den zusätzlichen Einbau von Gasfiltern hinzuweisen. Truma kann an dieser Stelle zwar eine Empfehlung zum Einbau von Gasfilter aussprechen, jedoch liegt die Entscheidung letztendlich beim Käufer selbst.

      Nochmalige Grüße

      Susan Hösl
      Service-Innendienst

  22. Hallo Fr. Hösl, vielen Dank f. die Antwort.
    Allerdings sagt das noch nicht wirklich was darüber aus wie oft man den Filter tatsächlich wechseln muss. Ich gehe jetzt mal von einem „normalen“ Gasbetrieb aus, wir verbrauchen in unserem Wohnmobil ca. 2-3 Gasflaschen pro Jahr.
    Muss man den Filter tunrnusmässig wechseln oder geht es da wirklich nur nach verschmutzung und bei einem hält es 3 Jahre beim anderen nur 1/2?
    Oder wie muss man sich das Vorstellen?

    • Hallo Peter,

      es kann durch die Gasentnahme einer einzelnen Flasche, welche verunreinigtes Gas beinhaltet, zu einer Verölung kommen und allein aus diesem Grund wäre ein Gasfilter natürlich sinnvoll. Genauso gut kann es jedoch auch sein, dass Sie selbst nach vielfachen Flaschenwechsel keine Probleme haben, da Sie nur sauberes Gas erhalten haben. Und dementsprechend kann sich in der Filtertasse Öl ansammeln, ggf.aber auch nicht. Ein bestimmter Zeitrahmen für den Wechsel der Filterpatrone ist nicht vorgeschrieben.

      Viele Grüße

      Susan Hösl
      Service-Innendienst

  23. Wie oft müssen diese TRUMA Gasfilter gewechselt werden? Immerhin kosten die ne ganze Stange Geld und da möchte man wissen wie viel man investieren muss…und ob sich das dann überhaupt lohnt.

    • Hallo Peter,

      verunreinigtes Gas, welches zur Verölung der Regler führt, war bisher verstärkt aus dem Ausland bekannt. Jedoch kommt dies immer mehr auch im Inland vor, daher ist der Einbau eines Gasfilter auf jeden Fall empfehlenswert.
      Wir empfehlen den Austausch der Filterpatrone, welche im Fachhandel als Ersatzteil erhältlich ist. (Artikel-Nr. 50680-01)

      Viele Grüße

      Susan Hösl
      Service-Innendienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.