CP-Plus Bedienteil auch für Klimageräte Saphir Compact/Comfort RC

Das digitale Bedienteil CP-Plus

bild CP-Plus 2

 

kann nicht nur für unseren Heizungstyp Combi 4/ Combi 6 (Gas-,Elektro- oder Dieselversion) verwendet werden, sondern ist auch mit den Klimageräten Saphir Compact und Comfort RC kompatibel.

Zu beachten ist hierzu, dass die Klimaanlage Saphir Compact erst ab der Fabrik-Nr. 23091001 mit dem digitalen Bedienteil betätigt werden kann, es sei denn, man tauscht bei Geräten, welche vor dieser Fabriknummer gebaut wurden, zusätzlich die Platine.

Mover® XT – Nützliche Hinweise zur Fernbedienung und bei Systemabschaltung

Grundsätzlich sollte die Fernbedienung nach dem „moven“ am seitlichen Schiebeschalter ausgeschaltet werden, um den Verbrauch der Batterie zu minimieren.

Symbolleiste der Mover XT Fernbedienung

Symbolleiste der Mover® XT Fernbedienung

Nach jedem Einschalten führt die Fernbedienung einen Selbsttest durch. Wichtig ist, dass dabei weder der Dreh-, Schiebeschalter oder ein Druckknopf betätigt werden, da sonst der Nullabgleich nicht stattfinden kann. (Fernbedienung einschalten, ablegen und kurz warten, bis der Selbsttest durchgeführt ist).

Wird die Fernbedienung in eingeschaltetem Zustand für etwa 1 Minute nicht benutzt, erlischt Weiterlesen

Mover XT – LED 3 der Fernbedienung blinkt 4 mal

Sollte die Fernbedienung nach dem Einschalten viermal ein akustisches Signal auslösen und gleichzeitig das rote Warndreieckesymbol (LED 3) blinken,

 

 

 

 

 

 

 

kann die Ursache dafür an den Batterien, der Batteriespannung, sowohl auch an der Fernbedienung selbst liegen. Weiterlesen

Kann ein Mover als Diebstahlsicherung dienen?

Um den Mover als Diebstahlsicherung  verwenden zu können, müssen die Antriebsrollen an die Reifen angefahren werden.

mover angeschwenkt

Wir empfehlen diese Maßnahme nicht, denn über einen längerfristigen Zeitraum würde durch den permanenten Andruck der Antriebsrollen auf den Reifen dieser deformiert und somit beschädigt werden.

Gegen ein kurzzeitiges Andrücken der Rollen ist nichts einzuwenden.

 

Ölaustritt an der Mover-Getriebeeinheit nach Montage/Austausch

Sollten Sie nach der Montage Ihres Movers, bzw. nach Austausch der Getriebeeinheiten einen Ölaustritt im Getriebe feststellen,  stellt dies keinen Defekt dar, sondern ist Transport-, bzw. Montagebedingt.

GetriebeeinheitDSC01137

Die Ursache für den Ölaustritt im Getriebe ist, dass bei der Montage, beim Transport und beim Einbau unter dem Wohnwagen, die Mover-Getriebe Weiterlesen

Geruchsbildung Combi 4/Combi 6 im Sommerbetrieb

Im Frühjahr suchen regelmäßig Kunden Rat, die eine Geruchsbildung beim Erwärmen des Warmwassers – auf Stellung Sommerbetrieb – feststellen. Wir haben daher im Folgenden eine Reihe von möglichen Ursachen und Tipps zu deren Abstellung, bzw. Reduzierung der Gerüche, zusammengetragen. Für diese Geruchsbildung gibt es eine Vielzahl von möglichen Ursachen. Meist ist jedoch nicht eine einzelne Ursache dafür verantwortlich, sondern eine Kombination mehrerer Faktoren. Gerade beim Zusammentreffen mehrerer Ursachen kann jedoch eine unangenehme Häufung der Gerüche auftreten und es ist naturgemäß komplexer, die einzelnen Einflüsse explizit zu definieren. Potenzielle Ursachen können sein: Weiterlesen

Verölte oder verschmutzte Regler

Probleme mit veröltem oder verunreinigtem Gas in gehäufter Form kennen wir verstärkt aus dem Ausland. Jedoch tritt dieses Problem mittlerweile auch vereinzelt in Deutschland in Verbindung mit Gas von Tankstellen für Fahrzeugtanks oder auch bei Tankflaschen auf.

Bedauerlicherweise ist beim Kauf von Gas nicht zu erkennen, welche Gasqualität man beim Tausch der Flasche, bzw. an der Tankstelle beim Befüllen des Tanks/Tankflasche erhält.

Verunreinigungen können Abdampf-Rückstände, wie Olefine, Paraffine und sonstige Kohlenwasserstoff-Verbindungen sein, welche bei der Herstellung über die Logistikkette ins Flüssiggas gelangen. Weiterlesen