Nachrüstung des Bedienteils Truma CP Plus – Was muss ich wissen?

Die Nachrüstung des LCD Display-Bedienteils CP Plus kann grundsätzlich bei allen Heizungen Truma Combi vorgenommen werden. Bei älteren Heizungsmodellen, wie z.B. der C-Heizung, ist dies nicht möglich.

Die Combi-Heizungen werden von Truma seit dem Jahr 2007 gebaut und sind optisch an der grauen Ummantelung erkennbar. Ab Serienstart im Jahr 2013 unterscheiden sie sich durch einen schwarzen Mantel.

Muss beim Einbau des CP Plus die Elektronik getauscht werden?

Besitzen Sie bereits eine Truma Combi Heizung mit der passenden Softwareversion, so muss lediglich das alte Bedienteil durch das neue getauscht werden. (s. Einbau- und Gebrauchsanweisung https://www.truma.com/downloadcenter/cp_plus_installation_operating_de_gb_fr_it.pdf)

Woran ist zu sehen, ob die Elektronik der Combi getauscht werden muss?

Combi Totale(markiert)

 

An der Software-Version der Elektronik. Bitte entfernen Sie hierzu den eingeclipsten Teil der Elektronikabdeckung (s. Bild links ). Hierzu wird kein Werkzeug benötigt.

 

 

Platine Nah(markiert)

 

Nun sollte der Teil der Platine zu sehen sein, an dem das Plus- und Minuskabel sitzt. Hier befindet sich ein Aufkleber, der den Softwarestand der Elektronik verrät. (s. Bild rechts)

 

 

Die untenstehende Tabelle zeigt, welcher Softwarestand für welche Combi-Variante benötigt wird.ServiceblogTabelle CPPlus

274 thoughts on “Nachrüstung des Bedienteils Truma CP Plus – Was muss ich wissen?

  1. Guten Tag.
    Wenn ich bei unserem Womo Baujahr 2015 mit Truma Combi D4 CP Plus das manuelle Bedienteil durch das Digitale tauschen möchte, genügt es dann, nur den Ausschnitt zu vergrößern und das digitale Bedienteil CP Plus an das vorhandene Kabel anzuschließen, oder muss noch ein zusätzliches Dauerpluskabel gelegt werden? Für ihre Antwort im voraus schon mal lieben Dank.
    Grüße aus Bonn
    D.Diekmann

    • Guten Morgen Herr Diekmann,

      ja, es genügt den Ausschnitt zu vergrößern, um das CP-Plus an der selben Stelle anzubringen. Das vorhandene Bedienteilkabel kann weiterverwendet werden. Das Bedienteil braucht jedoch noch zusätzlich einen separaten, nicht geschalteten 12 V Dauerplus-Anschluss.

      Viele Grüße aus Putzbrunn

      Susan Hösl
      Service-Innendienst

      • Kann ich den Dauerplus irgendwo an der Platine abgreifen?
        Oder muss der immer Anliegen auch bei ausgeschaltet 12v Versorgung?

        • Hallo Herr Ross,

          wir benötigen noch detailliertere Angaben, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Gerne können Sie unser Service Center hierzu auch telefonisch unter der Telefon-Nr. 089 4617 2020 kontaktieren.

          Viele Grüße,

          Susan Hösl
          Service Center

  2. Guten Tag Frau Hösl,
    zunächst einmal vielen Dank für Ihre Antwort.
    Mittlerweile habe ich mein Womo mit dem neuen Bedienteil CP-Plus ausgerüstet.
    Es funktioniert auch alles so wie ich es mir vorgestellt habe.
    Allerdings habe ich jetzt noch eine Frage zu der Temperaturfühlerkalibrierung die sich ja von -5° bis +5° verstellen lässt.
    Ich habe an dem CP-Plus eine Raumtemperatur von 21° eingestellt. Bei erreichen der Raumtemperatur (gemessen mit einem Präzisionsthermometer in Raummitte) schaltet die Heizung aber nicht ab. Muss ich jetzt die Kalibrierung in den Plus- oder in den Minusbereiche verstellen?
    Für Ihre Antwort bedanke ich mich im Voraus.
    Viele Grüsse aus Grömitz
    Rolf Horchemer

    • Hallo Herr Horchemer,

      wenn am CP-Plus eine Temperaturvorwahl von +21°C eingestellt wird, die Heizung aber z.B. schon bei +18°C abschaltet, muss am digitalen Bedienteil die Temperatur -3°C nach unten eingestellt werden.
      Genauso umgekehrt, wenn bei 18°C Einstellung die Heizung erst bei +24°C abschaltet, dann +3°C nach oben einstellen.

      Viele Grüße und viel Spaß mit Ihrem CP-Plus Bedienteil.

      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

      • Hallo, ich habe gerade das CP-Plus in meinem WoMo eingebaut, funktioniert soweit alles.
        Aber das Offset geht bei mir nur in den Minusbereich zu stellen, so steht es übrigens auch in der BA.
        Hier wird von Plus und Minusbereich geschrieben.
        Ich müßte aber in den Plusbereich stellen.
        Also wenn ich 20Grad einstelle, wird auf 22Grad geheizt.

        • Hallo Gerhard,

          da das digitale Bedienteil CP Plus der neuesten Generation auch für die Steuerung von Klimaanlagen konzipiert wurde, ist ein Offset in beide Bereiche (Heizung/Klima) nicht umsetzbar.
          Das Offset im Plus-Bereich wird für die Justage der Klimaanlage benötigt.

          Viele Grüße,

          Susan Hösl
          Service Center

      • Hallo Herr Grassl,

        den Softwarestand finden Sie direkt auf der Platine der Heizung. Hierzu muss der Servicedeckel an der Verkleidung entfernt werden. Der Softwarestand ist auf einem kleinen Aufkleber vermerkt und mit einem großen „V“ gekennzeichnet, beispielsweise V.05.00.

        Viele Grüße,

        Susan Hösl
        Service Center

  3. Guten Morgen,
    ich möchte über das neue digitales Bedienteil CP-Plus die Heizung im WoMo z. B. um 10:00 Uhr einschalten lassen und um 11:00 Uhr auschalten lassen lassen.
    Ist dies mit dem CP Plus möglich?
    Für Ihre Antwort im Voraus herzlichen Dank.
    Mit freundlichen Grüssen
    Rolf Horchemer

    • Hallo Herr Horchemer,

      es ist möglich, den Ein- und Ausschaltzeitpunkt flexibel zu gestalten.
      Um eine gewünschte Zeit einzustellen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
      Die Funktion „Timer“ auswählen – die angezeigte Uhrzeit durch Drehen des zentralen Steuerknopfes auf die gewünschte Startzeit drehen und bestätigen, danach die gleiche Vorgehensweise für die Endzeit tätigen.
      Nach vorgenommenen Einstellungen blinkt das Timer-Symbol unten links im Display.
      Zu beachten ist auch, dass die Timerfunktion nur ausgewählt werden kann, wenn die Uhrzeit des CP-Plus Bedienteiles eingestellt wurde.
      Eine detaillierte Beschreibung hierzu finden Sie auch in der Ihrem CP-Plus-Bedienteil beigelegten Bedienanleitung.

      Viele Grüße aus Putzbrunn

      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  4. Leider fehlt der Steuerung ein Funk-Modul (Bluetooth oder WLAN), dies würde zwei wesentliche Funktionen ermöglichen:

    1. Heutzutage hat eigentlich jeder ein Smartphone oder Tablet. Mit einer passenden APP hätte man eine äußerst komfortable Fernbedienung von jedem Platz im und um das WoMo.

    2. Wir haben ein älteres Smartphone mit Datenkarte als fest installierten WLAN-HotSpot im WoMo. über Tethering bietet es für alle 4 Bewohner mit insgesamt 7 Endgeräten permanente Internetversorgung unabhängig von irgendeiner Campingplatz-Infrastruktur und den einzelnen Kartentarifen. Hierüber hätte man auch gleichzeitig die Möglichkeit eine komfortable Fernbedienung einzurichten, die von weit außerhalb des WoMo-Bereiches funktioniert. Man könnte sich z.B. von der Wanderung oder vom Restaurant aus bereits den Status (Temperatur) anzeigen- und schon mal die Heizung hochfahren lassen.

    Ein Funk-Module wäre für einen geringen finanziellen Mehraufwand integrierbar.

    • Sehr geehrter Herr Kühnhenrich,

      wir freuen uns über Ihren Vorschlag und können Ihnen an dieser Stelle mitteilen, dass Truma bereits an einer Lösung arbeitet. Allerdings können nähere Informationen darüber
      nicht vor der Messe Caravan Salon 2015 veröffentlicht werden.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing Manager

  5. Guten Tag,

    in meinem Wohnwagen Bj. 2014 ist eine Combi 6 E mit einem neuem Bedienteil.
    Ich würde gerne die Heizung über die Ferne einschalten, mit einem potentialfreien Kontakt mit GSM/ SMS.
    Ist bzw. wird das abesehbar möglich sein?

    Beste Grüße

    • Hallo Herr Gönsch,

      Truma arbeitet an einer Lösung. Nähere Informationen können wir leider nicht vor der Messe Caravan Salon 2015 bekannt geben.

      Beste Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  6. Sehr geehrte Frau Hösl,
    ich bin in der Überlegung bei meinem Womo Bj 2014 das verbaute Standardbedienteil t gegen das neue Bedienteil CP-Plus auzutauschen.
    Der Umbau ist ja leicht zu bewerkstelligen.
    Um keinen „Ladenhüter“ angedreht zu bekommen bitte ich Sie, mir mitzuteilen woran ich erkennen kann, dass das Bedienteil der aktuellen Version entspricht und mit dem neuesten Softwarestand versehen ist?
    Gleichzeitig bitte ich um die Angabe, wieviel Programmierzeiten ich an dem neuen Bedienteil vorwählen kann.
    Für Ihre Antwort meinen verbindlichen Dank im Voraus

    Mit freundlichen Grüssen
    Rolf Horchemer

    • Sehr geehrter Herr Horchemer,

      schön, dass Sie sich für unser digitales Bedienteil CP-Plus interessieren. Die im Handel befindlichen Bedienteile sind bereits mit der aktuellen Software ausgestattet.
      Folgende Programmiermöglichkeiten sind gegeben: Einmalig Start- Endzeit für alle Funktionen des Truma CP Plus, – nach Ablauf der Programmierung schaltet das Bedienteil in den zuvor eingestellten Modus zurück, – Nachtabsenkung wird ebenfalls über diese Programmierung realisiert.
      Bitte denken Sie daran, dass das Bedienteil einen separaten – nicht geschalteten – 12 V Anschluss benötigt.

      Viele Grüße aus Putzbrunn

      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  7. Hallo, mein W0 mobil ist 2010 BJ. und deshalb ist sicher auch die Platine zu wechseln, oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

    Lg aus Südtirol

    • Hallo Herr Zoegg,

      dem Baujahr nach müsste hier die Platine beim Einbau des digitalen Bedienteiles auch getauscht werden, außer es wurde die Platine in der Zwischenzeit aus Reparaturgründen gewechselt. Aufschluss gibt auf jeden Fall ein Blick auf die Platine. Der Softwarestand sollte V 5.0 oder höher betragen, um mit dem CP-Plus Bedienteil kommunizieren zu können.

      Viele Grüße nach Südtirol

      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  8. Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich habe mir heute ein CP + einbauen lassen, um den Komfort zu erhöhen, genaue Temperaturwahl, boostmode auch für die Umluftheizung und Programmierung zur Verfügung zu haben. Beauftragt war eine CP + mit Austauschplatine.

    Das Womo ist von 2013, die Heizung eine Combi 6 mit grauer Ummantelung und Software-Version 4.01.

    Die Werkstatt hat mir bei der Rechnungsstellung gesagt, das sie die Platine nicht gewechselt haben. Ich habe es grade kontrolliert, es ist tatsächlich die alte Platine drin mit Version 4.01.

    Die Heizung heitzt zwar, ABER:
    Die eingestellte Temperatur wird um 5°C überschritten (auch an der Temperaturanzeige am Multibedienteil gemessen.
    Flamme und Heißwasser in der Statuszeile blinkt auch nach Stunden noch, was eigentlich bedeutet, Temperatur nicht erreicht, deshalb heizt die Heizung wohl fröhlich weiter. Am Wasser kann ich mich glatt verbrennen, das ist heiß.
    VENT steht nicht zur Verfügung.
    Der Lüftermode ECO oder HIGH bringt keinen hörbaren Unterschied in der Drehzahl, boostmode vorhanden???

    Irgendwie ziemlich unerfreulich. Möglichkeiten gibt es vielleicht mehrere. Für mich als Laie sieht das so aus als ob tatsächlich falsche Software ein Problem darstellt.

    Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Mit freundlichen Grüßen
    G. Winkler

    • Sehr geehrter Herr Winkler,

      wie von Truma kommuniziert, muss bei den Combi-Heizungen mit einem Softwarestand unter Version 5.0 die Platine zusätzlich getauscht werden.
      Für uns etwas unverständlich, dass dies beim Einbau Ihres digitalen Bedienteiles nicht berücksichtigt wurde. Um die Vorteile des CP-Plus Bedienteiles im vollen Umfang nützen zu können, muss auch der Softwarestand entsprechend angepasst werden.
      Die von Ihnen beschriebenen eingeschränkten Funktionen stehen, wie Sie genau richtig vermuten, im Zusammenhang mit der Softwareversion 4.01.

      Viele Grüße aus Putzbrunn

      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  9. Mein Wohnmobil ist BJ. 06/2013 natürlich mit alter grauer und Version 4 bestückt. Wenn Truma nur im Ausstausch der alten Platinen 50 euros ,was passiert mit dem alten( die werden garantiert auf Version 5 gespielt und uns dann wieder als neue verkauft.Ich verstehe da Truma nicht kann man den eigentlich nicht einen kostenlosen Ausstausch für Trumas, die nicht älter als 2 Jahre sind anbieten, ich finde das CP Plus auch zu überteuert, andere Hersteller bieten sowas an. Ist es eigentlich wie bei jeden anderen Gerät nicht vom Vorteil einfach ein Update zur Verfügung zu stellen.

    • Hallo Matthias,

      Truma hatte sich bei der Markteinführung des neuen digitalen Bedienteils dazu entschlossen, ihren Kunden preislich entgegenzukommen. Mit einem Einsatz von nur 50 EUR statt des empfohlenen Verkaufspreises von 249 EUR, kann somit die Combi mit dem neuen digitalen Bedienteil CP Plus gesteuert werden. Die alten Platinen werden nicht wiederverwertet. Die Einsendung der Platine zu uns dient lediglich als Nachweis.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

      • Guten Tag Frau Prandl,

        verstehe ich ihre Nachricht richtig, dass ich bei meinem Campingbus Bj. 2016 das Standard Truma Bedienteil für 50€ gegen das CP Plus Bedienteil austauschen kann?

        Vielen Dank

        • Hallo Herr Wengler,

          die Nachricht war vom Februar 2015.
          Das war damals eine zeitlich befristete Aktion zur Markteinführung, die Ende 2015 ausgelaufen ist.

          Viele Grüße
          Monika Prandl
          Online Marketing

  10. Hallo Zuammen,
    ich würde mir gerne das CP Plus Bedienter nachrüsten. Geht das an meiner Trumatic C4002 (Ausführung 30, Fabriknummer C403-E-17163307) BJ 2007/8?
    Danke,
    Gruß,
    D. Jacoy

    • Hallo Herr Jacoy,

      das digitale Bedienteil CP-Plus ist in Verbindung mit unserer Heizung Combi 4/6 kompatibel. Ihre C4002 kann hierfür nicht umgerüstet werden.

      Viele Grüße aus Putzbrunn

      Susan Hösl
      Service-Innendienst

  11. Sie schreiben mir: „Der Serienstart dieser Combis mit Softwarestand V05 war im September 2013. Somit war Ihre Heizung zum Zeitpunkt des Austausches auf dem damals aktuellen Stand“.
    Im Absatz 2 der o.g.Einleitung schreiben sie jedoch.“ Ab Baujahr 05/2013 unterscheiden sie sich durch einen schwarzen Mantel.
    Muss beim Einbau des CP Plus die Elektronik getauscht werden?
    Besitzen Sie eine Truma Combi ab Bj 05/2013, so ist bereits die richtige Platine für die Nachrüstung des digitalen Bedienteils CP plus integriert.“
    Auf Grund dieser Aussage kommt es zu meiner Frage. Warum wird mir als Kunden, zwei Monate nach Produktionsumstellung, ein Gerät aus der veralteten Produktion eingebaut.
    MfG Udo Siedenburg

  12. Hallo guten Abend,
    nachdem ich weiter oben einige Temperaturangaben las, habe ich folgende Frage:Ich konnte in den letzten zwei Wochen zum ersten Mal an meinem neuen Pössl Roadcruiser die Heizung testen . Es ist eine combi 4 mt dem analogen Bedienteil. Bei 7grad Aussentemperatur und auf Stellung 5 kommt die Hzg. mit viel Mühe auf 23grad. Ich denke, da hab ich für die erste geplante Tour in den Schnee Ende Januar zu wenig Reserve,oder? Kann ich selbst etwas machen oder muß der Wagen noch zum Service?
    vielen Dank für eine Auskunft

    • Hallo Thomas,

      wir vermuten, ohne die genaue Einbausituation zu kennen, dass der Raumtemperaturfühler der Combi zu nah an der Heizung angebracht ist. Dieser sollte keiner direkten Wärmeabstrahlung ausgesetzt sein. Das würde dazu führen, dass die Heizung abschaltet, wenn am Raumtemperaturfühler die eingestellte Temperatur erreicht ist.

      Wir empfehlen daher, dass sich ein Fachmann die Raumsituation ansieht. Optimalerweise sollte der Raumtemperaturfühler oberhalb der Eingangstüre montiert sein.

      Viele Grüße
      Ihre
      Monika Prandl
      Online Marketing

  13. Moin Moin Frau Prandel,
    leider mußte bei unserem Fahrzeug Erstzulassung okt. 2012, schon am 24.Juli 2013 die verbaute Combi 6Kw E getauscht werden. Dieser Tausch wurde dann auch im Rahmen der Garantie vorgenommen.
    Nun habe ich leider feststellen müssen, da ich mich zur Zeit mit der Nachrüstung des digitalen Bedienteils CP plus beschäftige, das es sich bei dem ausgetauschten Gerät nicht um ein Gerät handelt das dem zu diesem Zeitpunkt üblichen Softwarestand entspricht. Augenscheinlich wurde im Juli 2013 ein zu diesem Zeitpunkt bereits überholtes Model verbaut.
    Ich möchte sie nun bitten das dieser Mißstand für alle Beteiligten zufriedenstellend behoben wird.
    Damit sie diese Angelegenhei in ihrem Hause nachvollziehen können hier nun die Auftragsnummer: 9000116390 vom 24.07.2013
    Mit freundlichen Grüßen
    Udo Siedenburg

    • Hallo Herr Siedenburg,

      bei einem Austausch unserer Geräte entsprechen die Bauteile und auch die Software dem jeweilig aktuellen Stand.
      Das digitale Bedienteil CP-Plus kam im September 2013 auf dem Markt, welches nur in Verbindung mit der Softwareversion V05 oder höher mit der Combi-Heizung kompatibel ist.
      Der Serienstart dieser Combis mit Softwarestand V05 war im September 2013. Somit war Ihre Heizung zum Zeitpunkt des Austausches auf dem damals aktuellen Stand. Sollten Sie sich für den Einbau unseres digitalen Bedienteiles entschließen, müsste auf jeden Fall die Platine getauscht werden.
      Derzeit bietet der Truma-Handel eine CP-Plus Aktion zum Austausch der Platine mit einem Preis i. H. von 50 € an.

      Mit freundlichen Grüßen aus Putzbrunn

      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  14. Hallo Frau Prandl,
    Ich habe mir das neue Bedienteil von einem Fachhändler einbauen lassen. Nun konnte ich zwischen den Jahren den Komfortvorteil zesten. Mir ist aufgefallen, dass zwischen der Einstellung „high“ und „boost“ kein Unterschied besteht. Desweiteren wird die eingestellte Temperatur nicht „gehalten“, es ist weiterhin mal warm mal kalt. Ganz komisch ist, dass das Wasser stehts mitgeheizt wird, obwohl die Wasserheizung auf „off“ steht.
    Können Sie Sich dies erklären? Der Einbau war ja inkl. Platienenwechsel kein Schnäppchen. Überzeugt ist was anderes.
    Ich fahre einen Pössl Roadcamp Bj 2011 mit einer combi4
    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

    • Hallo Thomas,

      grundsätzlich funktioniert der Heizungsboost nur bei einer Temperaturdifferenz von 10°C zwischen eingestellter und vorhandener Raumtemperatur.

      Die Unterscheidung zwischen Eco, High und Boost ist:
      Eco Niedrige Gebläsestufe
      High Hohe Gebläsestufe
      Boost Schnelle Raumaufheizung (verfügbar nur in o.g. Temperaturdifferenz von 10 Grad)

      Wenn die Raumtemperatur nicht gehalten wird, ist das eine Sache der Platzierung des Temperaturfühlers. Das hat nichts mit dem Bedienteil zu tun.

      Die Erwärmung des Wassers in der reinen Heizfunktion ist normal und bedingt durch die Konstruktion der Heizung.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  15. Guten Tag,

    ich möchte unsere Combi 4 E (Bj. 2010), mit aktuell altem oder evt. zukünftig neuem Bedienteil, gerne fern-einschalten, z.B. mittels eines potentialfreien Kontakts der Thitronik GSM-pro via SMS.
    Ist bzw. wird das abesehbar möglich sein?

    Beste Grüße
    Harald

  16. Hallo TrumaTeam,
    ich habe im Sommer schon das CP Plus Bedienteil für meine Combi6(e) Heizung eingebaut. Nun möchte ich noch eine Aventa confort einbauen und auch an das CP Plus Bedienteil anschließen.
    Das CP Plus Bedienteil hat aber nur einen Eingang! Wie kann ich den Heizung und Klima anschließen?
    Gruß und Danke Dieter

    • Hallo Dieter,

      mit dem CP plus funktioniert auch die Klimaanlage.
      Die Klimaanlage muss über den TIN Busstecker (ähnlich dem Telefonstecker) an der Combi angeschlossen werden (an der Combi Elektronik gleich neben dem Bedienteilstecker mit Beschriftung Diagnosetool).
      Wenn die Verbindung hergestellt ist, dann muss die Klimaanlage noch über das CP plus konfiguriert werden (Wichtig: Dabei muss die Klimaanlage mit 230V versorgt sein).

      Viele Grüße
      Ihre Monika Prandl
      Online Marketing

  17. Hallo
    Habe jetzt auch die CP Plus, muß natürlich noch getestet werden.
    Aber was mir jetzt schon auffällt ist das wenn ich das Hauptpanel ausschalte
    die Uhrzeit an der CP Plus neu einstellen muß.
    Ist das normal ? Das Bedienteil hat doch angeblich einen Dauerplus bekommen.

    • Hallo Herr Lautz,

      schön, dass Sie sich für unser Bedienteil CP-Plus entschieden haben. Bei ein paar wenigen Bedienteilen der ersten Serie taucht das von Ihnen beschriebene Problem auf.
      Eine Behebung erfolgt durch das Aufspielen einer neuen Software. Wir möchten Sie bitten, uns hierzu Ihr Bedienteil, z. H. Reparaturabteilung (mit kurzer Fehlerbeschreibung) einzusenden.

      Mit freundlichem Gruß
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  18. Guten Tag.
    Ich habe ein neues Wohnmobil von Bürstner erworben.
    dieses hat die Truma 6 E mit „elektrischem Zusatz f. Truma Combi 6“ sowie „elektrische Fussbodenerwärmung“ verbaut.
    Weiterhin finde ich folgende Schalter vor:
    -Auswahlschalter Heizung ein/aus, Temperaturstufen
    sowie
    -Schalter der Betriebsart (Gas,Strom,Diesel)

    Nun möchte ich auf das Truma CP plus umbauen, damit ich eine Vorwahlmöglich zur Startzeit der Heizung wählen kann.

    Nun habe ich aber folgende Fragen:
    1. Was geschieht mit dem Schalter 2 -nennen wir diesen mal Betriebsartschalter (Auswahl Strom/Gas/Diesel) samt dessen Verkabelung ? Entfällt das alles komplett ? Was geschieht mit den am Schalter abgesteckten Kabeln ?

    2. funktioniert die Heizung generell mit Diesel ?

    Vielen Dank vorab

    Schneider

    • Hallo Herr Schneider,

      bei der Combi 6 E handelt es sich um eine Flüssiggasheizung mit der Option von 230 V Elektro-Zusatz. Das Gerät kann also nur mit Flüssiggas und keinesfalls mit Diesel betrieben werden.
      Vermutlich wurde bei einem neuen Wohnmobil bereits die Combi 6 E CP Plus eingebaut, welches bedeutet, dass Sie das digitale Bedienteil – ohne zusätzliche Platine – einbauen können.
      Um aber ganz sicher zu gehen, sollten Sie bitte den Softwarestand der Platine überprüfen (Softwarestand V 05.0 oder höher ist bereits kompatibel)
      Das Classic Bedienteil/Schalter wird nach dem Umbau auf das neue Bedienteil nicht mehr benötigt. Das Kabel davon kann für das digitale Bedienteil weiter verwendet werden.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  19. Vielen Dank Frau Hoesl, Ihre Auskunft wenn auch für mich nicht positiv, war doch sehr nützlich. Da muss ich dann wohl meine bereits erworbene Steuerung CP wieder veräußern. Noch einmal vielen Dank.

  20. Ich besitze eine Trumatic S Heizung und eine Klimaanlage von Truma, nun meine Frage. Ich habe ein Bedienteil CP-Plus und möchte dieses integrieren. Welche Voraussetzungen benötige ich, bzw. wie kann ich diese an meine Heizung anschließen?

    • Sehr geehrter Herr Beyer,

      unser digitales Bedienteil CP-Plus ist in Verbindung mit unseren Heizungstypen Combi 4/Combi 6 kompatibel. Eine Bedienung der S-Heizung ist nicht möglich, da in dieser Heizung keine Elektronik verbaut ist. Die Klimageräte Aventa, Saphir Compact und Comfort RC können mit dem CP-Plus betrieben werden.

      Mit freundlichem Gruß
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  21. Hallo,
    sind die Einbaumaße vom CP-Plus und dem Classic Bedienteil gleich? Bei meinem WoMo sitzt es zwischen einer Steckose und einem Schalter.
    Mit freundlichem Gruß
    Robert Czogalla

    • Hallo Herr Czogalla,

      die Maße der beiden Bedienteile differieren. Das Bedienteil CP-Plus ist rechteckig und hat ein Einbaumaß von 84 x 73 mm, das Bedienteil Classic ist rund bei einem Ausschnitt mit 55 mm Durchmesser.

      Mit freundlichem Gruß
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  22. Hallo,
    können die Händler oder Servicepartner vor Ort auch die Firmware aktualisieren?
    Welche Firmwarestand hat das Bedienteil zur Zeit?

    • Hallo Herr Roßbach,

      die Software des digitalen Bedienteiles CP-Plus muss nur im Falle von auftretenden Fehlermeldungen neu aufgespielt werden. Dies wird ausschließlich durch Truma direkt vorgenommen. Dazu kann das Bedienteil entweder eingesendet oder das Aufspielen der Software durch einen unserer mobilen Servicetechniker vorgenommen werden.
      Der aktuelle Softwarestand der Combi 4/6 Gasversion lautet V05, bei der Dieselausführung ist es der Stand V06.

      Mit freundlichem Gruß
      Susan Hösl
      Service-Innendienst

  23. Warum bekommt man in Holland bei einem großen Campingzubehör-Händler das CP Plus Bedienteil für 125,00€, wo es sonst fast das doppelte kostet?

    • Hallo Herr Birgel,

      hier handelt es sich um eine fehlerhafte Preis-Eingabe in der Website des Campingzubehör-Händlers. Wir haben bereits mit ihm Kontakt aufgenommen. Der Preis wird korrigiert.

      Beste Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

  24. Hallo ,
    Es ist also so, das die Platine mit der neuen Software, gegen die Platine mit der alten Software+ 50,- € getauscht wird ? Das macht dann der Händler direkt mit Truma ?
    Helge à Tellinghusen

    • Hallo Herr Tellinghusen,

      sollte die vorhandene Platine der Combi Heizung einen geringeren Softwarestand als 05.0 aufweisen, wird diese zum Preis von 50 € ausgetauscht. Ihr Händler wickelt den Austausch direkt mit Truma ab.

      Mit freundlichem Gruß
      Susan Hösl
      Service-Innendienst

  25. Sehr geehrte Fr. Prandl,
    wie das gute Stück funktioniert und das man das vorhandene Kabel nutzen kann ist ja hinlänglich ausgeführt worden. Was aber ist mit den beiden Kabeln, die zu dem Bedienteil gehen, dass zur Medienauswahl dient?
    Die Auswahl, ob Gas, Strom oder Mixbetrieb geschieht ja jetzt auch über die neue Bedieneinheit. Was wird also mit dem alten Bedienteil zur Medienauswahl?

    mfg
    R. Nickel

    • Sehr geehrter Herr Nickel,

      wir gehen davon aus, dass sich Ihre Frage auf unsere Combi 4/Combi 6 mit Elektroheizung bezieht. Ist bei der Combi mit Elektroheizung (Combi 4E/6E) das Classic-Bedienteil eingebaut, wird die Auswahl (Gas/Strom/Mixbetrieb) über den Energie-Wahlschalter getätigt. Diese Funktion wird nun durch das CP-Plus Bedienteil übernommen. Beim Austausch des Classic-Bedienteiles gegen das digitale Bedienteil CP-Plus kann das Kabel des Classic-Bedienteiles weiterverwendet werden.
      Der Energie-Wahlschalter selbst und dessen Kabel werden nicht mehr benötigt.

      Mit freundlichem Gruß
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  26. Kann bei Umbau auf CP-Plus das alte Kabel zwischen Bedienteil (alt) und Truma Combi 6 verwendet werden, oder muss ein neues Kabel eingezogen werden (wenn ja, welche Bestellnummer?)?

    Danke für die Beantwortung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Stehle

    • Hallo Herr Stehle,

      ja, das vorhandene Kabel des Classic-Bedienteiles kann weiter verwendet werden. Bei Bestellung des CP-Plus Bedienteiles liegt jedoch auch ein 6 m langes Kabel bei.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  27. Einbau CP plus
    Guten Tag Frau Prandl,
    lässt sich die neue Platine/Software auch noch mit den alten Bedienteilen ansprechen (stand in einigen Foren). Oder geht das nur mit dem neuen Bedienteil der CPplus?
    Vielen Dank und viele Grüße
    W.Kreß

    • Hallo Herr Kreß,

      das Classic-Bedienteil lässt sich sowohl mit der ursprünglich in Ihrer Combi 4/Combi 6 eingebauten Platine, sowohl auch mit einer neueren Platine bedienen. Eine Platine ab Softwarestand V05.0 (bei der Dieselversion ab V. 06.0) oder höher, ist nur für den Einbau des digitalen Bedienteiles CP-Plus erforderlich.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  28. Hallo Fr. Prandl.
    Wir besitzen ein Fahrzeug von 2013 und möchten gerne die Heizung auf CP Plus umrüsten lassen. Nach unseren Recherchen muß auch die Platine gewechselt werden. In verschiedenen Foren haben wir gelesen, das die alte Platine im Austausch gegen eine neu gewechselt wird und die alte Platine scheinbar an Truma zurückgeht. Dies ist sicher für den Kunden eine kostengünstigere Lösung. Stimmt diese Information, und wenn ja, mit welchen Kosten müßten wir denn ca. für die Austauschplatine rechnen. Vielen Dank im voraus.
    Michael Thomas

    • Hallo Herr Thomas,

      falls die Platinen nicht den benötigten Softwarestand zur Umrüstung auf das Bedienteil CP Plus aufweisen, werden diese zum Preis i. H. von 50 € ausgetauscht. Es ist richtig, dass Truma die Rücksendung der ausgetauschten Platine fordert. Nur so können wir den günstigen Austauschpreis i. H. von 50 € gewährleisten.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  29. Hallo Fr. Prandl
    Haben uns in unseren Womo in Novenber 2013 eine CP Plus einbauen lassen wo auch Platine in der Therme mit ausgetauscht.
    Hat alles gut geklappt, bis wir dann feststellten ,das die Timer Steuerung die Therme mit startet und immer Warnhinweis anzeigte wie z.B. Code 255 H bzw. 89 H die aber leider nicht aus den Handbuch hervor gingen.
    Habe mich dann mit den Truma Service Kontakt aufgenommen wo man mir dann die Nachricht bekommen , ich möge meine CP Plus ausbauen und dies zurück senden um ein neues Update aufzuspielen dann solten die Meldungen nicht mehr auftreten. Nun wird die CP Plus zurück gesendet um die Update aufzuspielen naja vieleicht ist dann auch das Flimmern im Display weg.
    Aber im Prinzip ist es schon ein gutes Teil.
    MFG.
    C.Finken

    • Hallo Herr Cord,

      vielen Dank für Ihre Mitteilung. Sie haben richtig vermutet. Mit dem neuen Software-Update wird auch ein evtl. Flimmern nicht mehr auftreten.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Monika Prandl
      Online Marketing Manager

  30. Hallo Frau Prandel,

    Ich möchte meine Heizungsregulierung auf CP Plus umbauen. Ich habe aber das Problem, daß meine Heizung nach der Garantiezeit bereits defekt war und für rund 1000€ neue Teile eingebaut/getauscht wurden. Dabei war auch der Austausch der Elektronikplatine. Die neu verbaute Elektronik – Artikel Nr. 34020-67200 hat aber keinen Aufkleber für den Softwarestand. Können sie anhand meiner Rechnungsdaten den Softwarestand ermitteln? lt. Aussage des truma Techniker soll eine aktuelle Software aufgespielt sein.

    Rechnung: 91102560
    Auftrag: 9000109642
    Datum: 05.04.201
    Service Techniker H. Funke (11)
    Gerät: Diesel Combi/Combi D
    Seriennr. CD600-19163039

    Ich hoffe Sie können mir helfen und verbleibe mit den besten Grüßen

    Herbert Holzhauer

    • Hallo Herr Holzhauer,

      schön, dass Sie Ihre Heizung mit unserem digitalen Bedienteil CP-Plus ausrüsten möchten.
      Anhand Ihrer Angaben zum Auftrag können wir zwar ersehen, dass die Elektronik getauscht wurde, der Softwarestand kann jedoch nur durch dem auf der Elektronik befindlichem Aufkleber (bei Diesel-Heizungen ist es ein rötlicher Aufkleber und muss Version 06.0 oder höher aufweisen) festgestellt werden.
      Zum Zeitpunkt des Austausches der Elektronik im April 2013 können wir aber mit Sicherheit sagen, dass es sich bei dem Datum noch vor der Produktumstellung handelt. D. h. die Elektronik muss zusätzlich getauscht werden, um eine Kompatibilität mit dem Bedienteil herzustellen.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  31. Guten Tag,
    meine Heizung (Combi 6) hat einen schwarzen Mantel aber der Softwarestand ist nur V 04.00.02. brauche ich dann ebenfalls einen Platinentausch?
    Viele Grüße
    O.W.

    • Hallo Herr W.,

      bei diesem Softwarestand ist ein Platinentausch zur Nachrüstung des Bedienteils CP Plus notwendig. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass die Ummantelung schwarz sein muss, nicht nur die Endabdeckungen.

      Viele Grüße
      Ihre
      Monika Prandl
      Online Marketing Manager

  32. Guten Abend, Frau Hösl,

    danke für Ihren Update zur Ablesbarkeit.
    Schon bestellt.

    Viele Grüsse,
    Carl Ruf

    PS:
    Zur Bestellung/Bestätigung durch Truma reichte wohl nicht die Versionsnummer (lt. Händler), man wollte auch die Seriennummer prüfen

    • Hallo Herr Ruf,

      wir freuen uns über Ihre Bestellung!

      Die Versionsnummer ist nötig, um festzustellen, ob beim Einbau des CP-Plus Bedienteiles zusätzlich eine Platine benötigt wird. Ihr Händler fragte nach der Fabriknummer (Seriennummer) um die Platine bestellen zu können.

      Viele Grüße und viel Freude mit unserem CP-Plus Bedienteil.

      Ihre Susan Hösl
      Service Innendienst

  33. Guten Tag, Frau Prandl,

    in manchen Berichten wird die Ablesbarkeit des neuen Bedienteiles bemängelt und ich meine auch schon Hinweise auf eine diesbezügliche Überarbeitung seitens Truma gefunden zu haben.
    Deswegen meine Frage: gibt es oder wird es neuere Versionen mit verbesserter Ablesbarkeit geben?

    Herzlichen Dank,
    Carl Ruf

    • Hallo Herr Ruf,

      ursprünglich war ein Einbau des CP-Plus Bedienteiles für die Montage über den Eingangsbereich der Reisemobile vorgesehen.
      Daher wurden die ersten Geräte in Augenhöhe angebracht und waren bei einer Höhe unter 1,60 m etwas ungünstig abzulesen.
      Mittlerweile ist das CP-Plus Bedienteil von allen Seiten und Höhen ablesbar.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service Innendienst

  34. Hallo Frau Prandl,
    In meinem Pössel WoMo ist eine Truma C 3402 eingebaut, Fahrzeug Erstzulassung 2004. Seit einiger Zeit springt sie nicht mehr an. Die Truma-Fachwerkstatt in der Nähe hat bereits drei Reparaturen für über 700.-€ durchgeführt, ohne Erfolg. Die Heizung/Ww sprang ein oder zweimal an, und das wars dann. Wo kann der Fehler liegen, vielleicht haben Sie ja eine Idee?
    Viele Grüsse

    • Hallo Herr Hesse,
      leider schreiben Sie uns nicht, welche Ursachen Ihre Fachwerkstatt bereits ausgeschlossen hat, bzw. welche Teile ersetzt wurden. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Gaszufuhr überprüft wurde, denn ein nicht funktionierender Gasregler kann für das nicht anspringen der Heizung verantwortlich sein. Ebenso kann ein Defekt an der Elektronik, dem Zünder oder den Zündkerzen vorliegen, auch eine Unterspannung kann hierfür verantwortlich sein. Bitte geben Sie uns noch detailliertere Auskünfte, damit wir hier helfen können.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service Innendienst

  35. Hallo Herr Pietler,

    Gewissheit darüber bringt nur ein Blick auf die Platine. Sofern der Softwarestand unter V5.00.00 liegt, muss die Platine gewechselt werden. Die Angaben finden Sie unter dem Deckel der Elektronik. Wie Sie diesen öffnen können, beschreiben wir in unserem Beitrag bzw. in den Kommentaren darunter.

    Viele Grüße
    Ihre
    Monika Prandl
    Online Marketing

  36. Ist es also möglich, dass trotz grauem Mantel der Heizung die Platine nicht getauscht werden braucht?Mein Wohnmobile Carthago ist Bj.2013 und hat einen grauen Mantel Mein Händler sagte , dann muß die Platine auf jeden Fall getauscht werden.Freue mich auf eine baldige Antwort schon mal vielen Dank.

  37. Anhand des Softwarestandes habe ich festgestellt, dass die Platine getauscht werden muss. Leider bekomme ich im Versandhandel nur Bedienteile ohne Platine.
    Gibt es die kompletten Sätze nur über den Fachhandel oder wo kann ich Bedienteil und Platine sonst erwerben?

    Viele Grüße
    Herbert Reufsteck

  38. Hallo Frau Prandl,
    würde gerne meine Heizung Combi 6, Fab. Nr. CB 603 – 21342620 umrüsten auf das neue Bedienteil CP Plus.
    Da ich den Sopftwarestand aufgrund der Einbauposition der Heizung nicht ablesen kann, wäre es für Sie vielleicht möglich, anhand der Serien-Nr. den Softwarestand der Platine festzustellen ?
    Im voraus vielen Dank für Ihre Mühe,
    MfG Gangolf Weinkötz

    • Hallo Herr Weinkötz,

      aufgrund der Seriennummer ist der Softwarestand der Elektronik nicht zu erkennen. Jedoch ist selbst bei etwas beengten Einbausituationen meist der Deckel der Elektronik gut zu öffnen.
      Die Elektronik befindet sich unter dem länglichen Deckel der Verkleidung, dieser ist mit Pfeilen in Abziehrichtung gekennzeichnet. Sollte sich der Deckel nicht genügend wegschieben lassen, bzw. die Version der Elektronik trotz weggeschobenen Deckels dennoch nicht ersichtlich sein, kann hier ein kleiner Spiegel hilfreich sein oder der Aufkleber, mit der Version der Software, per Handy abfotografiert werden.
      Sofern der Softwarestand unter V5.00.00 liegt, muss die Platine gewechselt werden.
      Für weitere Fragen sind wir gerne für Sie da.

      Viele Grüße aus Putzbrunn
      Ihre Susan Hösl
      Service-Innendienst

  39. Da Kaufe Ich 2011 so ein Teures Neues Wohnmobil und da hat das Mobil so ein Untaugliche Bedienung der Truma Heizung drinn, die nix taugt.
    Entweder friert man oder es ist wie in der Sauna.
    Und jetzt bin Ich genötigt so ein CP Plus Teil einbauen zu lassen um nicht zu Frösteln im Mobil.
    DANKE
    GUTER WITZ

    • Hallo Mark,

      wir freuen uns immer über Feedback von unseren Kunden. Vielen Dank. Unser Bestreben ist es jegliche Erfahrung aus der Praxis, soweit möglich, in die Entwicklung einfließen zu lassen, um auch künftig innovative Produkte auf den Markt zu bringen.

      In Ihrem Fall bieten sich mehrere Möglichkeiten, der unschönen Temperaturschwankung in Ihrem Fahrzeug Herr zu werden:
      1) Sie haben Ihr Fahrzeug im Jahre 2011 erworben, welches zu dieser Zeit mit unserer Combi Heizung inkl. Classic Bedienteil ausgerüstet wurde. Unser neues Bedienteil CP Plus befindet sich erst seit September 2013 im Handel. Das analoge Bedienteil Classic verfügt zwar über eine gute Einstellmöglichkeit, um schnell die gewünschte Wohlfühltemperatur zu erreichen, ist jedoch nicht so stufenlos regelbar wie ein digitales Bedienteil. Jede Stufe, die am Classic Bedienteil einstellbar ist, entspricht einer bestimmten Raumtemperatur. Stufe 1 ca. 5°C, Stufe 3 ca. 22°C und Stufe 5 ca. 30°C. Um das Fahrzeug möglichst schnell z.B. auf 22°C zu erwärmen, sollte die Combi auf Stufe 3 gestellt werden. Aufgrund der großen Differenz zwischen der Ist- und der Solltemperatur schaltet die Combi dann automatisch in die höchste Heizleistungsstufe und erwärmt das Fahrzeug rasch auf die gewünschte Raumtemperatur. Es ist nicht sinnvoll, Stufe 5 zu wählen, da die Combi den Innenraum, natürlich in Abhängigkeit der Außentemperaturen, bis auf 30°C aufheizen würde. Somit müsste immer manuell nachgeregelt werden, um 22°C zu erreichen, bzw. zu halten.

      2) Wenn die Raumtemperatur trotz richtiger Schalterstellung nicht einwandfrei geregelt werden kann, könnte auch ein defekter Raumtemperaturfühler die Ursache dafür sein. Wichtig ist ebenfalls die Positionierung des Fernfühlers. Die Überprüfung können Sie gerne bei unseren Servicepartnern vornehmen lassen. Hier finden Sie den Ihnen nächstgelegenen Fachhändler.

      3) Es besteht zudem die Möglichkeit der Nachrüstung auf das neue digitale Bedienteil. Wichtig für Sie zu wissen, dass je nach Softwarestand der Elektronik, die Platine zusätzlich getauscht werden muss. Hierzu muss die Beschriftung der Elektronik kontrolliert werden. Diese befindet sich unter dem schwarzen länglichen Deckel seitlich an der Combi. Pfeile zeigen die Abziehrichtung des Deckels an. Sofern der Softwarestand unter V5.00.00 liegt, muss die Platine gewechselt werden. Das Bedienteil braucht einen separaten, nicht geschalteten 12 V Anschluss.

      Lassen Sie uns wissen, wenn wir etwas für Sie tun können.

      Viele Grüße
      Monika Prandl
      Online Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.