Ältere S-Heizungen – worauf muss man achten!

Wer ein Fahrzeug mit einer älteren Truma Heizung erwerben möchte, sollte hinsichtlich Heizung eines beachten: Das Gerät sollte in jedem Fall von einem Sachkundigen oder einer qualifizierten Fachwerkstatt eingehend auf Mängel begutachtet werden. Nach so vielen Jahren kann es vorkommen, dass der Wärmetauscher, der aus zwei Halbschalen besteht, die mit einem Dichtmittel verpresst werden, eine Spaltbildung aufweisen. Wenn das dadurch austretende Abgas (Kohlenmonoxid) ins Fahrzeuginnere gelangt, kann es unter schlimmsten Umständen für die Bewohner mit dem Tode enden.

Auch durch korrosionsbedingte Undichtigkeiten des Aluminium-Abgasrohres können Abgase ins Fahrzeug gelangen. Truma setzt seit 1982 Abgasrohre aus Edelstahl ein. Bei Heizungsmodellen mit Baujahr vor 1981 kann ein Austausch des Abgasrohres leider nicht 1:1 erfolgen, da die Anbindung am Wärmetauscher bei den alten Heizungen nicht möglich ist.

Mehr zum Thema „Austausch des Wärmetauschers“

 

 

279 thoughts on “Ältere S-Heizungen – worauf muss man achten!

  1. Hallo liebes Truma Team.

    Habe eine etwas ältere Gas Heizung in meinem Wohnwagen.
    Es ist eine :
    Traumatisches SLP3002/3
    Bj. 1989
    Fabr. Nr SP335-439175
    mitPietzozündung

    Es ist der Thermostat abgebrochen.
    Meine Frage wäre gibt es noch Ersatzteile hierfür oder wenn nicht kann / muß man das Zündsicherungsventiel komplett tauschen.

    Schon mal vielen Dank
    Matthias Herrmann

    • Hallo Herr Herrmann,

      in diesem Fall können wir leider nicht weiterhelfen. Für diese Gerätegruppe stehen uns keinerlei Ersatzteile zur Verfügung. Die Ersatzteile der nachfolgenden Modelle sind allerdings nicht kompatibel.

      Viele Grüße,

      Susan Hösl
      Service Center

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.